Schlagwort-Archive: Unterengadin

Historisches Altfinstermünz an der „Via Claudia Augustus“

Alles begann im Jahr 15. v. Chr., als der römische General Drusus der Ältere – Adoptivsohn von Augustus – begann die Pfade der Kelten, Räter und Etrusker zur ersten richtigen Strasse über die Alpen auszubauen. Dieses immense Werk von der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Engadin, Geschichte, Geschichte des Unterengadins | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Jungbär M13 von Zug erfasst

Der mit einem Sender ausgerüstete Jungbär M13 ist gestern Abend bei Ftan im Unterengadin von einem Zug der Rhätischen Bahn (RhB) erfasst worden. Wie schwer der Bär verletzt ist, ist bis jetzt noch unklar. Zudem wurde am Ofenpass ein zweiter Bär gesichtet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Engadin | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Bahnverbindung Engadin – Münstertal – Südtirol

Das Projekt für eine Bahnverbindung zwischen dem Engadin und dem Vinschgau bezweckt, eine Lücke im europäischen Eisenbahnnetz zu schliessen. Die Bahnlinie soll zwei bedeutende Wirtschafts- und Kulturräume – das schweizerische Mittelland mit Venedig/Oberitalien sowie Graubünden mit dem Südtirol – verbinden und das bündnerische in das europäische Eisenbahnnetz integrieren.
Das Projekt für eine Bahnverbindung zwischen dem Engadin und dem Vinschgau bezweckt, eine Lücke im europäischen Eisenbahnnetz zu schliessen. Die Bahnlinie soll zwei bedeutende Wirtschafts- und Kulturräume – das schweizerische Mittelland mit Venedig/Oberitalien sowie Graubünden mit dem Südtirol – verbinden und das bündnerische in das europäische Eisenbahnnetz integrieren.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Engadin, Verkehr | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Geschichte des Unterengadins

Anstoss war das Buch „Zernez ist mehr als nur der Nationalpark“ von Gion Filli aus dem Jahre 1985. Gion Filli hat den Satz geprägt:
Wer einmal in Zernez übernachtet, kommt immer wieder; es sei denn, dass er es vorzieht hier sesshaft zu werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Geschichte des Unterengadins | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Das Unterengadin am Beginn der Neuzeit

Die Neuzeit ist eine der drei historischen Grossepochen. Sie folgt auf das europäische Mittelalter und dauert bis heute an. Der noch heute gültige Gregorianische Kalender wurde Ende des 16. Jahrhunderts durch eine Reform des Julianischen Kalenders entworfen und 1582 durch Papst Gregor eingeführt. Zuletzt stellte 1926 die Türkei auf den Gregorianischen Kalender um. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Geschichte des Unterengadins | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar