Schlagwort-Archive: TV-Bereich 2013

Glassless 3D oder Screen Mirroring: Was wird sich im TV-Bereich 2013 durchsetzen?

Samsung zeigte den Prototypen eines leicht gewölbten OLED-Fernsehers, der zu Hause Kino-Feeling aufkommen lassen soll. Manche CES-Besucher sahen aber in diesem Konzept den Versuch, eine Antwort auf eine Frage zu liefern, die kein Kunde jemals gestellt hat. Billig dürfte keines der OLED-Geräte zu haben sein. Während LG den Preis seiner Neuentwicklung mit 12 000 Dollar angibt, schweigen sich die anderen Hersteller noch aus.
Während sich viele TV-Zuschauer noch an Begriffe wie Full HD gewöhnen, führen die Hersteller bereits neue Standards für die Flimmerkisten ein. Wobei Kiste eine veraltete Analogie ist: Flimmer-Leinwand trifft es besser, da Technologien wie OLED Bildschirme ermöglichen, die dünner sind als ein Bleistift. OLED?
OLED (gewölbt): Organische Leuchtdioden bestehen aus leuchtenden, extrem dünnen Materialschichten, die aus organischen Halbleitern gefertigt sind. Mit dieser Technologie lassen sich gewölbte Bildschirme bauen. Erster Anbieter, der einen gewölbten OLED-Fernseher auf den Markt bringen wird, ist LG. Das EA9800-Modell mit einem 55-Zoll-Bildschirm ist so gewölbt, dass der Betrachter frontal vor dem Schirm sitzend zu jedem Bildpunkt genau gleich entfernt ist. Wann und zu welchem Preis der TV erhältlich sein wird, ist nicht bekannt.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Unterha... -Elektronik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Glassless 3D oder Screen Mirroring: Was wird sich im TV-Bereich 2013 durchsetzen?