Schlagwort-Archive: Schweiz

Wettercam DCS-7110B1 von dLink

Die Outdoor PoE HD Internet/Security Camera DCS-7110 ist eine leistungsstarke Überwachungslösung für den Einsatz in Unternehmen, öffentlichen oder staatlichen Institutionen. Die Netzwerkkamera im wetterbeständigen Gehäuse ist IP66-Zertifiziert und überwacht weitläufige Aussenbereiche. Durch die IP-basierte Technologie sowie 3G Unterstützung lassen sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Internet, Unterha... -Elektronik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Heimfahrt über die E70 von Llanes/Asturia/Spanien über das französische Zentral-Massiv nach Winterberg ZH

Am Montag, 20. April verlassen wir den uns lieb gewordenen Camping „La Paz“ an der Playa de Vidiago östlich von Llanes in der Provinz Asturia in Spanien. Damit begeben wir uns in den nächsten drei Tagesetappen nördlich von Bordeaux im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frankreich, Reisen, Schweiz, Spanien, Spanien Reiseberichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Schweizerische Nationalbank führt morgen Donnerstag Negativzinsen ein

Nachdem die SNB seit September 2014 in regelmässigen Abständen kundgetan hat, dass Negativzinsen in der Schweiz kein Thema seien, hat sie nach den ungestümen Zeiten wie dem drohenden Kollaps der russischen Wirtschaft am 18. November 2014 in einer Pressemitteilung verkündet, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geld | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

G20-Gipfel in Moskau und die OECD

Beim G20-Gipfel in Moskau stellt die OECD ihren neuen Aktionsplan vor. Multinationale Konzerne wie Starbucks, Apple oder Google verschieben ihre Gewinne in Staaten, in denen sie wenig oder gar keine Steuern zahlen müssen. Dagegen hat die OECD einen Aktionsplan entwickelt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geld, Irland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Heimfahrt mit Fähre, Zug und Autobahn!

Am Montag 1. Juli 2013 traten wir um 0700 Uhr unsere Heimreise von Irland durch sechs Länder, vier Uebernachtungen drei unterschiedlichen Verkehrsmitteln und zwei Zeitzonen an. Die Strecke von über 2‘000 km bzw. von etwa 1‘200 See- bzw.- Landmeilen beginnt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irland, Irland Reiseberichte, Reisen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schweizer Staatsschulden

Entgegen dem Trend anderer Länder auf dem europäischen Kontinent ist der Schuldenstand der Schweiz derzeit annähernd konstant. Die Eidgenössische Finanzverwaltung rechnet für das Jahr 2012 mit einer Neuverschuldung von weniger als einem Franken pro Einwohner und Tag. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geld | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Den Euro nicht auf Kosten der EU retten

Die Schuldenkrise in der EU muss beseitigt werden. Dabei darf der Euro nicht zum Nachteil der noch lebensfähigen EU-Länder gehen. Artikel 125 der EU hält unmissverständlich fest, dass die Union nicht für die Verbindlichkeiten seiner Mitgliedsstaaten haftet. Die heutigen Lösungen sind daher kaum verständlich und wiedersprechen eigentlich diesem Grundsatz.
Die Schuldenkrise der Währungsunion basiert mehrheitlich auf Staaten, welche Bestimmungen des EU-Vertrages über längere Zeit grob verletzt haben. Dieser Teil darf nicht unbeleuchtet bleiben. „Unumkehrbar“ ist ein Schlagwort für Leute welche die Geschichte nicht kennen und „alternativlos“ für solche mit mangelnder Vorstellungskraft. Den Euro auf Kosten der EU retten zu wollen ist eindeutig der falsche Weg.
Blenden wir einmal die Geschichte etwa150 Jahre zurück. Zu Weihnachten 1865 wurde zwischen den Staaten Frankreich, Belgien, Italien, Schweiz und Griechenland die Lateinische Münzunion gegründet. Formal dauerte diese Währungsunion bis etwa 1926.
Mit dem Ersten Weltkrieg 1916 erfolgte sofort in allen Vertragsstaaten – ausser der Schweiz – die Abkehr von einer Währung auf Edelmetall-Kurantmünzen-Basis. Teile des Vertragswerkes wurden nach und nach aufgehoben. 1926 kündigte Belgien seine Mitgliedschaft auf und zum 1. Januar 1927 setzte die Schweiz als letztes Land die Münzen der anderen Staaten ausser Kurs.
Im Jahre 1908 wurde Griechenland schon einmal aus einer Währungsunion, sprich der damaligen Münz-Union ausgeschlossen, weil der überschuldete Staat in grossen Mengen Papiergeld druckte welches nicht durch Edelmetall gedeckt war und dadurch die Stabilität der gesamten Währungsgemeinschaft gefährdete. Anfänglich hatte Griechenland noch versucht, mit der Herabsetzung des Feinheitsgehaltes seiner Münzen den Grundsatz der Münzdeckung zu umgehen.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geld, Geschichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Nachtflugverbot: Was in Frankfurt möglich ist, gilt für Kloten erst recht?

Das Nachtflugverbot am Flughafen Frankfurt am Main gilt auch weiterhin. Zwischen 23.00 Uhr und 5.00 Uhr sind vorerst keine Starts und Landungen an Deutschlands größtem Luftdrehkreuz erlaubt, entschied das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig.
Die Richter kassierten damit die vom Land Hessen erteilten Ausnahmegenehmigungen für 17 nächtliche Flüge zumindest solange, bis wegen der Lärmbelastung der Anwohner eine überarbeitete Planfeststellung vorliegt.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reisen, Verkehr | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Inn – Der grüne Fluss aus den Alpen

Der Lunghinpass in der Schweiz ist eine Dreifachwasserscheide. Hier beginnt der Inn, der längste und wasserreichste Fluss der Alpen, seine Reise durch drei Länder – 517 Kilometer von der Schweiz durch Österreich nach Deutschland, wo er dann bei Passau in die Donau fliesst.
Die Erzählung beginnt im Engadin – im Spätwinter, wenn Schnee und Eis zu schmelzen beginnen – und endet am Ende des Sommers in Passau, wo sich der Inn mit der Donau zu einem grossen Strom vereint. Es ist eine Reise durch Naturparadiese und Kulturregionen. So folgt die Kamera zunächst im Engadiner Quellgebiet den Steinböcken und Schneehühnern. In den dunklen Schluchtwäldern stehen Uhu und Wasserfledermaus im Mittelpunkt. Um Biber, Fischotter und die grossen Kolonien der Lachmöwen geht es schliesslich, wenn die Reise in Schilfwälder und Auen voller Sandinseln und Weidendickichte führt.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Engadin, Natur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Jobwunder Schweiz – offizielle Meinungen und Tatsachen!

Stellenabbau bei Banken, Entlassungen in der Pharmabranche – Schlagzeilen, die beunruhigen. Doch die Statistik spricht eine andere Sprache. Seit 1995 sind in der Schweiz über 300’000 neue Vollzeitstellen entstanden. Neue Jobs, vor allem im öffentlichen Sektor, bemängeln die Kritiker. Doch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geld | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Safran – das Gold der Berge

Der Safran ist eines der ältesten Gewürze in dieser Welt. Bereits in der Bibel wird er bei der Beschreibung des Paradieses beschrieben. Wussten sie, dass dieses Paradies nicht weit von ihnen in der Schweiz liegt?
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natur, Türkei | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

SUVA, SERV und SEKK (Einheitskrankenkasse)

Unsere privaten Unternehmer welche in jüngster Zeit so sehr auf die Privatisierung staatlicher Unternehmungen gedrängt haben, versichern also ihre weichen und harten Risiken nicht etwa privat – wie man meinen könnte – sondern kostengünstig über Unternehmen des öffentlichen Rechts. Ob die Risiken obligatorisch oder freiwilliger Art sind spielt dabei keine Rolle. Hauptsache, sie verursachen weniger Kosten.
Für die gleichen Unternehmer deckt eine weitere Versicherung in öffentlicher Hand das geschäftliche Risiko kostengünstig ab. Als öffentlich-rechtliches Unternehmen verfügt die SERV (Schweizerische Export Risiko Versicherung) über die Grundlagen, welche die Rahmenbedingungen für ihre Tätigkeiten festlegen. Das Gesetz ist seit dem 1. Januar 2007 in Kraft. Es löste die alten Bestimmungen über die Exportrisikogarantie von 1958 ab.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Staatsverschuldung Irlands im Vergleich mit anderen Staaten in Europa

2010 wird die Schweiz zum ersten Mal seit 2004 wieder deutlich mehr ausgeben als einnehmen: Das Defizit in diesem Jahr beträgt rund 11,75 Milliarden Franken und erhöht die Gesamtverschuldung auf 230 Milliarden Franken. Davon entfallen 55 % auf den Bund, 27 % auf die Kantone und 18 % auf die Gemeinden.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geld | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Schweiz als moderner Bundesstaat seit 1848

Während der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde die Schweiz von einer starken Welle der Industrialisierung und des Eisenbahnbaus erfasst. Gleichzeitig fand auf religiösem und kulturellem Gebiet die Konfrontation zwischen dem Liberalismus und dem Konservativismus ihre Fortsetzung im Kulturkampf. Die Integration der Katholiken in den neuen Bundesstaat erfolgte 1891 durch die Wahl des ersten Katholiken in den Bundesrat. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Finanz-, Banken- und Wirtschaftkrise mit Grossbanken als Klumpenrisiko

Zur Rettung des beinahe bankrotten Staates Island schoss der IWF schliesslich 2.1 Milliarden und die Nordländer zusammen 2.5 Milliarden Euro ein, was pro Einwohner Islands etwa 15’000.- Euro ergibt.
Fast genau gleich steckt auch die Schweiz derzeit in ihrer grössten Wirtschaftskrise. Beinahe täglich werden es mehr an Arbeitslosen und die soziale Unruhe wird mit der Not zunehmen. Für das Rettungspaket an die UBS hat der Bund pro CH-Einwohner über Fr. 7’500.- Franken ausgegeben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geld | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Schweiz mit Europa

Die Schweiz ist im Schengenraum angekommen. Zusammen mit der Einführung von SEPA hat der Reiseverkehr auf einen Schlag Erleichterungen erfahren, welche nicht zu unterschätzen sind. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geld, Reisen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar