Schlagwort-Archive: hundemüde

Igoumenitsa – Ioannina / Griechenland

Es ist etwa 0500 Uhr griechischer Zeitrechnung als die Balkanfracht vom Express aus Italien unter griechischer Flagge und zugelassen in Limasool gelöscht wird. Der Kapitän hat längst den Motor abgestellt als wir mit unserem Camper das Schiff verlassen können. Eigentlich sollte die „Queen“ nach Patras weiterfahren aber das Anlandemanöver rückwärts dauerte etwa ¾ Stunden. Entweder hatte das Schiff nach seinem Winterschlaf einen technischen Defekt oder der Kapitän war einer vom Typ „Schettino“. Abgelenkt in der Dunkelheit von seiner bulgarischen Freundin oder absolut keine Erfahrung mehr nach immerhin einer Arbeitslosigkeit von ½ Jahren.
Jedenfalls sind wir überglücklich der eigene Kapitän unseres Flaggschiffes zu sein. Hundemüde zwar wegen dem fehlenden Schlaf fahren wir gegen Osten auf dem taghell erleuchteten Band der Piros-Autobahn hoch. Am Anfang überholen wir viele bulgarische Lastwagen bis die erste Mautstelle kommt. Was letztes Jahr noch völlig gratis war kostet heute im Zuge des griechischen Desasters gerade einmal Euro 5.00. Viel zu wenig – wie mir scheint – um Griechenland wieder auf „Vordermann“ zu bringen oder mit fünf Euros retten zu wollen.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Griechenland, Süd-Europa Reiseberichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Bodrum – Kas/TR

Für die 333 km bis nach Kas zeigt uns das Navi eine Fahrzeit von 8h 26 an. Eine Streckenlänge bei der wir gut beraten sind den ansprechenden Camping mit einem Super-Küchengebäude in Bodrum schon gegen halb neun zu verlassen. Die Berg- und Talfahrt auf einer landschaftlich wunderbaren Strecke, nur unterbrochen von schlechten bis sehr schlechten Baustellen ist eine wahre Tortur für uns und unser Fahrzeug.

Vor 24 Jahren war dies genau gleich, nur mit dem Unterschied, dass wir heute im Fahrzeug Klimaanlage haben und eigentlich von den im Cockpit angezeigten 35 Grad draussen nichts bemerken. Damals benötigten wir von Kusadasi noch Kas ganze 9 Tage und heute wollen wir freiwillige die Strecke in 2 Tagen bewältigen. Das versteht eigentlich auch kein vernünftiger Mensch. Zudem sind wir ja auch nicht auf der Flucht.

Immer wieder halten wir dort, wo es schattenspendende Bäume oder Tankstellendächer gibt wo wir unser Fahrzeug unterstellen können. Hier reicht unsere Klimaanlage gerade aus, die Hitze für ein paar Minuten draussen zu lassen und uns eine Fahrpause zu gönnen. Gerne würden wir unseren Freunden und Bekannten in der regnerischen und kühlen Schweiz etwas Wärme rüberschicken. Beim Anblick der täglichen Wetterprognose der Schweizer-Tagesschau lechzen wir nach etwas kühleren und freundlicheren Temperaturen.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reisen, Türkei, Türkei Reiseberichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bodrum – Kas/TR

Wanderung zum Murtaröl – 2579 müM

Vom Camping Zernez aus beleuchtet jeweils die Abendsonne den Vorgipfel frech den zahlreichen Gästen des Camping’s entgegen, wenn diese schon längstens im Schatten frieren. Oftmals kann man gerade dann direkt vor der Haustüre die äsenden Gämsen am sonnigen Nordosthang mit dem Fernrohr in Grossformat ausmachen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Engadin | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Wanderung zum Murtaröl – 2579 müM