Durchstich des Albula Bahntunnels am 2. Oktober 2018

Heute konnten die Mineure und die Rhätische Bahn vier Jahre nach dem Spatenstich den Durchstich des 5860 Meter langen Albulatunnels feiern.

read more

Posted in Engadin, Reisen, Schweiz, Verkehr | Tagged , , , , | Leave a comment

Chronik der Familie Balzer von 1800 bis 1919

Hermann Balzer-Weiss (1847 – 1929) schrieb diese Chronik in Alvaneu-Bad am 25. Februar 1919 auf Briefpapier von Balzer Josef, Postpferdehalterei in Tiefencastel.

Original von 1919

Original von 1919

Originaltext: Der Name der hierseitigen Familie Balzer kommt schon vor 1800 in Schmitten & Alvaneu, später auch in Mühlen, Alvaschein und Stürvis vor. In Schmitten trägt das jetzige Haus von Posthalter Caspar-Ruinelli das Balzer‘sche Wappen.

Mehrere protestantische Familien Balzer, die sich wahrscheinlich bei der Reformation vom obigen Stamm getrennt haben, wohnen in Scharans und Umgebung. Im hiesigen Stamm Balzer traten anfangs des 19. Jahrhunderts namentlich Land.a. Stephan Balzer und Land.a. Joseph Balzer in Alvaneu-Dorf und sodann Land.a. Christ.Anton Balzer, Sohn von Land.a. Peter in Alvaneu-Bad hervor.
read more

Posted in Familien-Geschichten, Geschichte | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Die Geschichte der Familie Balzer im 19. Jahrhundert: Von der Postpferdehalterei zur Weinhandlung

Im 19. Jahrhundert war die Reise ins Engadin noch ein Abenteuer. Von Chur bis Silvaplana dauerte die Postkutschenfahrt etwa einen ganzen Tag. Es konnte aber auch länger sein – vor allem im Winter?

Balzer-WappenDie Familie Balzer in Tiefencastel betreute im 19. Jahrhundert Stallungen für den Pferdewechsel der Postkutschen. Zu dieser Zeit war die Reise nur den Reichen vorbehalten und stellte ein echtes Abenteuer dar.

Ein historisches Plakat der PTT mit dem „Post Fahrtenplan“ erinnert an diese Zeit. Die Familie Balzer betrieb die Linien Tiefencastel – Alvaneu-Bad – Bergün sowie Tiefencastel – Mulegns – Bivio – Silvaplana. Alleine in den Stallungen von Tiefencastel standen zeitweise gut 50 Pferde im Privathaus der Familie. Alle Pferde standen für den Postdienst bereit und im Winter natürlich auch für die Pferde-Schneepflüge.
read more

Posted in Engadin, Familien-Geschichten, Geschichte | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment