Novigrad/Istrien – Ovaro/Friaul

Heute Sonntag schlafen die meisten Slowenen noch als wir in ihrem Durcheinander von parkierten Autos und Motorrädern wendend und zick-zack fahrend das Weite suchen. Bei einem offenen Konzum und einer Tankstelle bessern wir unseren Brotvorrat und unsere Dieselreserve für Kuna 9.61 vor Slowenien auf und schleichen uns über Nebenstrassen nach Italien.

Es ist gar nicht so einfach die Euro 15.- für die par Kilometer Schnellstrasse in diesem Eurostaat zu umfahren. Ueber eine Tankstellen Zufahrt erreichen wir schliesslich am im Abriss begriffenen Italienischen Zollamt vorbei Triest. Dass wir aber auf italienischem Boden sind ist für uns erst sicher als wir die Ortschafstafel Triest passiert haben und gleich darauf die Umfahrungsautobahn erblicken.

Kaum 50 km später nach der Abzweigung der Autobahn auf die E55 nach Udine wird unser Traum vom Regen halbwegs wahr. Jedenfalls können wir relativ früh die Kumulus-Wolken über den Dolomiten erblicken und schon bald sinken die Aussentemperaturen auf 30 und dann auf 28 Grad.

Bei Tolmezzo verlassen wir die Autobahn in Richtung Westen bis Villa Santina wo es in ein Seitental bis nach Ovaro geht. Hier auf dem Camping Spin scheint uns die Vegetation nicht so ausgetrocknet wie in Kroatien zu sein. Den Blick hinauf auf den Grenzberg „Hochspitz“ (2581 müM) verheisst für den Abend gutes zu bringen. Kühlender Regen!

Doch vorerst findet unser Regenfest wo anders statt. Ein leichtes und immerhin kühles Lüftchen sowie um 16.15 Uhr ein sanftes 1 . Donnergrollen von weit her; mehr gaben unsere dunklen Wolken nicht her. Doch nachdem wir in der Trattoria „Al Blitz“ vier historisch feine Pasta-Gerichte aus der Gegend vernichtet und wir noch mit 2 Bikern aus Stuttgart gute Gespräche geführt hatten versöhnte sich der Himmel mit uns. Es regnete leicht.


4 Hystoire Pasta Chez « Al Blitz », a la Mode du Chef
Etwa um 900 nChr, Pasta Karfreitag, Einführung einer fleischlosen Tortellinis
Pasta 2: Ca. 3 cm grosse Päckchen mit Riccotta-Käse mit frischen Birnenstückchen gefüllt an Schnittlauchsauce
Pasta 3: Nudeln mit geräuchten Forellenfillets , Tomaten, Spinat und Kräutern
Pasta 4: Ca. 5 cm grosse Maultaschen an einem speziellen Gemisch von Käsecreme (halb, mittel lang haltbar) überbacken

Posted in Italien Reiseberichte, Kroatien Reiseberichte, Süd-Europa Reiseberichte | Tagged , , , , , , , , | Leave a comment