2016 Baltische Staaten

Als baltische Staaten werden die drei in Ost-Europa gelegenen Staaten Estland, Lettland und Litauen bezeichnet:

Estland mit der Hauptstadt Tallinn mit 1’3 Mio Einwohner ist der bevölkerungsmässig kleinste Staat in der Region.
Lettland mit der Hauptstadt Riga hat 2’1 Mio Einwohner und
Litauen mit der Hauptstadt Vilnius ist mit 2’9 Mio Einwohnern der grösste der baltischen Staaten der ehemaligen russischen Förderation.

Baltische Staaten

Baltische Staaten

Die drei Staaten grenzen alle an die Ostsee und sind seit etwa 2004 Mitglied der Europäischen Union. Während Baltikum für die geografische Region steht, ist baltische Staaten ein politischer Oberbegriff. Früher wurde auch Finnland zu den baltischen Staaten gezählt.

Litauen war von ca. 1253 bis 1795 ein Grossfürstentum und gehörte ab 1569 der polnisch-litauische Union an. Mit der 3. Teilung Polens 1795 kam Litauen bis 1918 unter russische Oberhoheit wo sie unverzüglich ihre Unabhängigkeit erklärte.

Nach der sowjetischen Okkupationszeit erlangte es 1990 wieder staatliche Souveränität. Im Zuge der EU-Erweiterung 2004 wurde Litauen Mitgliedstaat der Europäischen Union und Mitglied der NATO. Seit dem 1. Januar 2015 ist Litauen das 19. Mitglied in der Eurozone.

Über den Finnischen Meerbusen hinweg bestehen enge Beziehungen zwischen Estland und Finnland. Historisch bedingt gibt es durch die „Deutsch-Balten“ auch viele kulturelle Verbindungen nach Deutschland. Der seit 1991 unabhängige Staat ist nunmehr Mitglied der Vereinten Nationen und seit 2004 der EU. Estland ist zudem Mitglied des Europarats, der NATO sowie der OSZE. Der Eurozone beigetreten ist Estland 2011.

Zwischen Finnland und Estland (Helsinki – Tallinn (Reval) verkehren Fähren über den finnischen Meerbusen. Die Fähre der VIKING LINE fährt beispielweise am 27.7.2016 um 1130 Uhr im Hafen von Helsinki ab und ist nach 2 1/2 Stunden bereits mitsamt Wohnmobil (7×3 m) und 2 Personen um 1400 Uhr im Hafen der Estischen Hauptstadt von Tallinn.
Tarif: BROCHUE FARE. Ticket Preis Euro 147.-


Symphony No 3 Allegra Moderato

Comments are closed.