Abramowitsch und andere Oligarchen auf Zypern werden bleiben, auch ohne Geld?

Oligarchen Villa auf Zypern

Oligarchen Villa auf Zypern

Vom Meer weht eine sanfte Brise, das Wasser leuchtet türkis in der Sonne, sanft laufen die Wellen auf den Strand. Dahinter die wohl exklusivste Baustelle, die Zypern derzeit zu bieten hat: eine Villa, drei Etagen, hohe Säulen, geschwungene Giebel, ausladende Terrassen. Die Palmen im Garten sind bereits gepflanzt. Ein Schild warnt: Kameraüberwachung. Auf dem Grundstück gibt es ferner einen Bungalow für die Bediensteten und ein Haus, in dem Gäste nächtigen können. Zum Wasser sind es keine 50 Meter. Die Anlage liegt unweit von Limassol. Bauherr ist Roman Abramowitsch, der Paradiesvogel unter Russlands Oligarchen, Sammler von Superyachten und Eigentümer des FC Chelsea.

Viele Zyprer zweifeln nun, ob Abramowitsch sein schmuckes, neues Zuhause wohl jemals beziehen wird. „Russlands Liebe für Zypern ist erloschen“, titelte eine Tageszeitung, nachdem die Regierung eine Sonderabgabe auf Spareinlagen über 100’000 Euro beschlossen hat. Die Regelung entstand auf Druck der EU und soll vor allem reiche Russen treffen, die ihr Vermögen auf Zypern deponiert haben. Nach Ansicht vieler EU-Politiker handelt es sich dabei vor allem um Schwarzgeld. Da könne ruhig ein Teil einbehalten werden, um den Inselstaat vor der Pleite zu retten. Die Russen fühlen sich deshalb beraubt. An der Autobahn Richtung Süden hängt eine weiß-blau-rote Fahne mit der Losung: „Verratet eure Brüder nicht.“ Die Botschaft dahinter: Dank unseres Kapitals habt ihr jahrelang in Saus und Braus gelebt, jetzt wollen wir nicht für euer Missmanagement bezahlen.
read more

Posted in Geld, Zypern | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Babuschka’s in Zypern, Zug und Zürich?

Aus dem „Tagesanzeiger“ Woche 13:
Demokratie-DiktaturZypern ist ein Steuerparadies für Oligarchen. Dass die Schweiz jetzt in unangenehme Nähe zur bankrotten Mittelmeerinsel gerät, hat sie russischen Milliardären wie etwa Viktor Vekselberg, Filaret Galchev oder Gennadi Timtschenko zu verdanken, die Zypern und die Schweiz gleichermassen für die Steueroptimierung ihrer Geschäfte nutzen.

Russlands Zementzar Filaret Galchev hält gut 10 Prozent an Holcim und ist damit nach Thomas Schmidheiny zweitgrösster Aktionär des global operierenden Schweizer Zementkonzerns. Gehalten wird Galchevs Holcim-Beteiligung von der Eurocement Holding in Zürich, die ihrerseits einer anderen Holding auf Zypern gehört. Letztere wird kontrolliert von einer Finanzgesellschaft auf den britischen Jungferninseln in der Karibik, die Galchev gehört.
read more

Posted in Geld, Schweiz, Zypern | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Griechenland stand 2009 am Beginn der Euro-Krise und heute endet sie mit einer „griechischen Insel-Tragödie“?

EU Staatsschulden

EU Staatsschulden

Die Staatsschuldenkrise im Euroraum (oft auch Euro-Krise genannt), ist eine Finanzkrise, die es manchen Ländern der Eurozone schwierig bis unmöglich macht, Staatsschulden ohne Hilfe von Dritten zu refinanzieren.

Die Krise brach aus, als Griechenland nach einer neuen Regierungsbildung im Oktober 2009 das tatsächliche Ausmass des bisher verschleierten Schuldenstandes offenlegte und EU sowie IWF um Hilfe bat. Das Gleiche wurde mit dem autonomen Zypern auf der gleichnamigen ehemals griechischen Insel festgestellt.
read more

Posted in Geld, Zypern | Tagged , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Zypriotische Banken zwischen EU-Rettung und Bankrott

Die Finanzminister der Euro-Gruppe hatten sich in den frühen Morgenstunden des Samstags in Brüssel auf die Bedingungen für Finanzhilfen für zypriotische Banken geeinigt. Im Gegenzug für rund 10 Milliarden Euro sollen unter anderem die Kunden der auf einen Teil ihres Geldes verzichten: Wer bis zu 100 000 Euro besitzt, muss davon als sogenannte «Stabilitätsabgabe» 6,75 Prozent zahlen, bei Beträgen darüber hinaus werden 9,9 Prozent fällig. Damit sollen rund 5,8 Milliarden Euro zusammenkommen. Allerdings muss die «Stabilitätsabgabe» erst noch als Gesetz das Parlament passieren. Doch zeichnete sich am Wochenende bereits ab, dass die konservative Regierungskoalition dafür nicht genug Stimmen bekommen könnte. Die Opposition drohte, gegen die Gesetzesvorlage zu stimmen. Eine eigentlich für Sonntag geplante Beratung und Abstimmung über die Abgabe wurde daher auf Montagnachmittag verschoben.
read more

Posted in Geld, Zypern | Tagged , , , , , , | Leave a comment