Spanienreise mit Freunden

Kaffeehaus ArganUnsere Island Freunde R + A sind derzeit unterwegs mit bayrischen Freunden auf der Iberischen Halbinsel. Eigentlich wollte die kleine Reisegruppe mit ihren 4×4 Fahrzeugen nach Marokko in die Wüste reisen. Doch spätestens nach dem Anschlag von Marrakesch am 29.4.2011 auf das Kaffehaus Argan mit insgesamt 17 Toten war die Vernunft grösser als die Abenteuerlust.

1979 standen wir selbst auf der zentral gelegenen Terrasse des Kaffeehauses Argan als wir mit unserem Camper Marroko bereisten. Von dort liess sich bequem all die vielen Schlangenbeschwörer oder fremden Gerüche auf dem davor liegenden Djemaa el Fna Platz auskosten. Zudem hatte man seinen Camper stets unter Kontrolle. Zu oft hörte man von Drogenkurieren welche ihre Ware durch Hilfe von Touristen ausser Landes bringen wollten, indem sie beispielsweise einen Haschischblock unter das Fahrzeug klebten.

Reparatur Einspritzdüse Unsere kleine, deutsch/schweizerisch gemischte Reisegruppe kam aber trotzdem in Sachen Abenteuerlust auf ihre Kosten. Bereits auf der Hinfahrt nach Spanien war im Hochland von Andorra kein Durchkomnmen Richtung Grüne Grenze zu Spanien möglich. Derzeit liegt dort auf rund 2000 müM einfach noch zu viel Schnee, sodass mit den besten 4×4 Geländefahrzeugen im Konvoi nur eine Umkehr in Frage kam.

Später erlitt ein Fahrzeug auch noch einen Einspritzdüsendefekt, welche die Equipe jedoch selbständig reparieren konnte. Einspritzdüse und Spezialwerkzeuge führten sie selbst mit.

Auf einer streckenweise anspruchsvollen Route in den Süden von Spanien sind sie bereits wieder auf dem Heimweg. Wir wünschen R + A und ihren Freunden eine unfallfreie aber trotzdem spannende Rückkehr.


Größere Kartenansicht

Posted in Andorra, Reisen, Spanien | Tagged , , , , | Leave a comment