WordPress V4.9 „Tipton“ heute veröffentlicht!

Mit einem Tag Verspätung erschien heute 16. November die neue WordPress-Version 4.9. Wie gewohnt, trägt das Update auch dieses Mal den Nachnamen eines Jazz-Musikers – in diesem Fall von Billy Tipton.

Billy Lee Tipton, geboren am 29.12.1914 in Oklahomo City, gest. am 21.1.1989) war ein US-amerikanischer Jazzpianist und Saxophonist. Tipton wurde als Dorothy Lucille Tipton geboren, begann aber bald, zunächst beruflich und später auch privat als Billy Lee Tipton (und damit als Mann) aufzutreten.

Im Fokus von WordPress V4.9 stehen vor allem Verbesserungen beim Design-Workflow und der Coding-Experience. Daher wurde insbesondere der Customizer einigen Überarbeitungen unterzogen. So kann der Live-Gang von Design-Customizations nun für feste Daten bzw. Uhrzeiten geplant werden; zudem können geplante Design-Änderungen per Preview-Link mit Kollegen und Auftraggebern geteilt werden. Ausserdem steht ein neues Design-Lock-Feature zur Verfügung, mit dem ungewünschte Änderungen von Designentwürfen verhindert werden können.

Auch in puncto Coding-Experience wurden einige Verbesserungen vorgenommen. So steht ab sofort Syntax-Highlighting und Error-Checking für das Bearbeiten von CSS und Custom-HTML-Widgets bereit. Ebenso warnt WordPress V 4.9 Theme- und Plugin-Entwickler vor dem Speichern von fehlerhaftem Code und empfiehlt, Änderungen zunächst als Entwurf zu speichern und zu testen.

Updates gibt es auch bei den Widgets: Künftig stehen ein neues Gallery-Widget sowie ein Add-Media-Button bei bestehenden Widgets zur Verfügung. Außerdem gab es Verbesserungen beim Wechseln von Themes, was nun zuverlässiger funktionieren soll. Ebenso wurden die Menüstrukturen im Customizer verbessert.

Natürlich bringt WordPress V4.9 auch für Entwickler einige Neuerungen mit. Dazu gehören etwa Verbesserungen am Customizer JS API und bei den Rollen und Fähigkeiten von Multisite. Ausserdem steht in der neuen WordPress-Version auch die neue Code-Editing-Library CodeMirror zur Verfügung. CodeMirror erlaubt unter anderem Syntax-Highlighting und Error-Checking, was zu einer besseren Coding-Experience beitragen soll. Ebenso wurde das MediaElement.js auf Version 4.2.6 aktualisiert.

Über muck

Senior Projektleiter mit Freude am Sport
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Musik, Unterha... -Elektronik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.