Android Smartphone HUAWEI P10

Wie eigentlich alle Spitzengeräte der aktuellen Smartphone-Hersteller bietet das Huawei P10 alles, was man so brauchen könnte. NFC, Fingerabdrucksensor, einen zweitönigen Blitz, USB-C-Anschluss mit Schnellladefunktion und sogar einen 3,4-mm-Stecker für Audiogeräte.

Heidy’s Goldhändy



Die Power im Inneren reicht locker aus. In der Geekbench Benchmark lässt das P10 aktuelle Konkurrenten wie das Galaxy S7 hinter sich.

Profimodus

Das Huawei P10 hat damit genügend Power für alles, was man so einem Smartphone im normalen Rahmen antut und die Leistung sollte auch für einige Jahre ausreichen. Länger als beim Vorgänger hält auch der Akku mit 3200 mAh. In heutigen Zeiten darf man ja nur schon froh sein, wenn das Smartphone nicht explodiert. Die Akkuladung sollte also für einen Tag reichen.

Beim internen Speicher gibt es beim P10 praktisch nur eine Wahl. 64 GB erweiterbar per microSD-Karte bis 256 GB. Dazu kommen noch 4 GB Arbeitsspeicher. Für etwa Fr 100.- mehr ist das grössere PLUS mit 128 GB erhältlich.

Zusammenfassung:

  • 5,1 Zoll (1080 x 1920 / 432 ppi)
  • Android 7.0 mit EmUI 5.1
  • Kirin 960 (Achtkern, 2,4 GHz)
  • 4 GB RAM, 64 GB SD-Nutzspeicher (erweiterbar mit bis zu 256 GB)
  • 20 Mpx Hauptkamera, OIS, 8 Mpx Frontkamera,
  • Nano-SIM, USB-C, 3,5 mm Audio
  • Akku 3200 mAh
  • Strassenpreis: Fr. 549.- (digitec.ch)

Das Huawei P10 ist ein grossartiges Smartphone. Mit 5.1 Zoll gross genug auch für kleinere Frauen-Hände. Ausser einem manchmal etwas übermotivierten Fingerabdrucksensor ist beim P10 fast nichts Negatives festzustellen. Wer sich mit Android 7 und EmUI 5.1 anfreunden kann, wird damit viel Freude haben.

Das Gerät läuft flott, hat eine sehr gute Zeiss-Kamera und meistert sämtliche Alltagsaufgaben souverän. Und das alles für weniger als 550 Franken ist eher aussergewöhnlich.

Zeitraffer VIDEO mit HUAWEI P10

Weitere Möglichkeiten mit dem HUAWEI P10

  • Die Kamera ist mit einem separaten Monochrom-Objektiv ausgestattet, das Schwarz-Weiss-Fotos mit höherem Kontrast und höherer Schärfe aufnimmt.
  • Verwenden Sie den Modus „Perfektes Selfie“, um automatisch benutzerdefinierte Beauty-Einstellungen für Ihr Gesicht anzuwenden.
  • Nehmen Sie Videos in Zeitlupe auf, um schnell ablaufende Szenen im Detail zu sehen.
  • Öffnen Sie Kamera. Streichen Sie nach links und schalten Sie Speichern auf SD-Karte hat Priorität ein.
  • Die Kamera nimmt automatisch ein Foto auf, wenn ein Lächeln erkannt wird.
  • Berühren Sie das zu fokussierende Objekt. Die Kamera verfolgt und fokussiert das ausgewählte Objekt.
  • Wenn GPS-Tag unter Kamera eingeschaltet ist, können Sie Fotos und Videos unter Galerie nach Standort anzeigen.
  • Und so weiter; usw, usw Noch mindestens 20 weitere Higligths.

Über muck

Senior Projektleiter mit Freude am Sport
Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Internet, Unterha... -Elektronik abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.