Höchster Berg SNOWDON, 1085 müM

Der Snowdon ist der höchste Berg in Wales und England. Der Name setzt sich zusammen aus snow für Schnee und don (angelsächsisch) für Berg. Er liegt im Snowdonia-Nationalpark in der Grafschaft Gwynedd im Norden von Wales. Der Gipfel liegt auf 1085 Metern Höhe und heisst auf Walisisch Yr Wyddfa, was „das Grab“ oder „die Gruft“ bedeutet. Der Nationalpark ist bei Touristen und Wanderern sehr beliebt und der Berg seine wichtigste Sehenswürdigkeit.

Heute Dienstagmorgen, mit dem ersten Bus 0855 Uhr ab Llanrwst fuhren wir für £ 3.- über Bettws-y-Coed und über den Pen-y-Pass nach Llanberis. In diesem Bergdorf beginnt die 1896 gebaute Zahnradbahn auf den Snowdon.

Einzelne Dampfwagen mit Lokomotiven aus Winterthur werden förmlich auf den Berg gestossen. Auf Grund des Zahnstangen-Systems wo bei Weichen etwa vier Zähne von Hand umgestellt und mit Splinten gesichert werden müssen, gehe ich davon aus, dass es sich um das Originalstangensystem von ABT handeln muss.

Eine der beiden Dampflooks aus Winterthur von 1896 heisst „Lily“ und die andere „Sumit of Snowdon“. Daneben gibt es seit 2012 auch den Diesel Service, das sind Lokomotiven von „Hunslet“ welche 74 Passagiere auf den Berg bringen.

Schon 1974 als Heidy und ich mit unseren „Hasch Papis“ (damaliger Bergschuh für junge Leute ohne viel Geld, ohne Fussbett und Vibram-Sohle) von Süden her (Nant Gwynant) den Snowden bestiegen und über den Ostgrat wieder hinunterkamen bestaunten wir oben Lily in seiner vollen Grösse und damit auch ihre Firmentafel der Loki aus Winterthur.

Wie bereits in einem früheren Blogbeitrag sind wir noch Sonntag früh von Chester Lakes nach Llanrwst hierher gefahren (100 km) und haben auf dem wunderbaren „Bodnant Caravavan Park“ Quartier bezogen. Einkaufsmöglichkeiten (Coop, Spar) und der schöne Ort in Nord-Wales haben es uns angetan. Hier spielt auch das Wetter mit.

Ein Ferienort in den Bergen. Hier fühlen wir uns richtig wohl.

Über muck

Senior Projektleiter mit Freude am Sport
Dieser Beitrag wurde unter England, Reiseberichte England, Reisen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.