PCT 2017: PACIFIC CREST TRAIL (USA)

Heute Dienstag, 25. April 2017 ist Christine nahe der Mexikaninschen Grenze in Californien von Campo aus zu ihrem grossen PACIFIC CREST TRAIL gestartet. Anfangs Oktober wird sie nach 4’279 km Fernwanderung an der Grenze zu Canada im Norden der USA eintreffen.

Christine

Nach 148 Lauftagen oder 2’660 Meilen auf Schuster Rappen und der Ueberwindung von 146’000 Höhenmeter wird Christine stolz auf das Geleistete sein.

Der Pacific Crest Trail (üblicherweise abgekürzt als PCT) ist ein 4279 Kilometer langer Fernwander- oder Reiterweg im Westen der USA, welcher eng an den höchsten stellen des Sierra Nevada-Gebirges und der Kaskadenkette verläuft. Der südlichste Punkt des Wanderwegs liegt bei Campo an der Grenze der USA zu Mexiko. Am Rande des Manning Park in British Columbia an der Grenze zu Kanada liegt der nördlichste Punkt. Dabei sind in den USA die Staaten Kalifornien, Oregon und Washington zu durchwandern.

Beim höchsten Punkt der Wanderung muss in Kalifornien der Forester-Pass (mit 4’009 m oder 13’153 ft üM) überschritten werden.
Die Zahl der Weitwanderer auf dem PCT, die sogenannten Thru-Hiker, hat in den Jahren seit 2010 enorm zugenommen.

Im letzten Jahr 2016 hatte die National Scenic Trail bereits 5’700 Anmeldungen, wobei die wenigsten die gesamte Strecke bewältigten. Doch waren es nach unbestätigten Berichten 2016 immerhin noch 691 Personen.

Der Wanderweg ist neben dem Appalachian Trail und dem Continental Divide Trail einer der sogenannten Triple-Crown-Wege. Wanderer, die im Laufe ihres Lebens alle drei Wege gegangen sind, können sich Triple-Crowner nennen.

Der Spielfilm «Der grosse Trip» aus dem Jahre 2014 thematisiert eine Wanderung auf eben diesem Pacific Crest Trail, welcher auf dem Buch von Cheryl Strayed aus dem Jahr 2012 basiert.

Liebe Christine; Wir sind überzeugt, dass dein „Mammi“, dein Sohn Yannik, deine Tochter Jamina Schwester Barbara und Bruder Urs aber auch wir in Gedanken immer bei Dir sind solange Du auf dem CTP in Amerika unterwegs bist. Es werden schöne Tage in einer tollen Landschaft werden doch es werden auch Einbrüche kommen , wo die Müdigkeit an Deinem fröhlichen Gemüt nagt.

Jedenfalls wünschen wir Dir viel Kraft und Ausdauer zum Wandern, eine grosse Portion Gesundheit und viel Freude mit Gleichgesinnten auf dem gesamten „Pacifik Crest Trail“ in Nord-Amerika.

PS: In einem Mail von Christine aus San Diego (Montag, 24. April 2017, Pacific Time 15.20 / MEZ + 9 Std) schreibt sie, dass Ihr Gepäck gestern Abend spät doch noch eingetroffen sei und die erste PCT Startergruppe soeben mit Privatautos zum Trailstart hoch nach Campo an die Grenze zu Mexico gefahren werde. Ihr Start von morgen Dienstag, 25. April 2017 sei damit gesichert.


Vreni Schneider gwünnt! – Glarner Ländler

Über muck

Senior Projektleiter mit Freude am Sport
Dieser Beitrag wurde unter Familien-Geschichten, Reiseberichte PCT USA, Reisen, USA abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.