Smartphone „HUAWEI P9 plus“ 5.5 Zoll

Huawei hat seit April 2016 das Smarthone P9 Plus im Angebot. Mit einem grösseren Arbeitsspeicher (RAM 4 GB, Intern 64 GB und microSD 128 GB ) und drucksensitivem 5,5-Zoll-Display ist das P9 Plus eine leistungsfähigere Version des P9 und kostet derzeit bei Digitec nur 449 Franken.

Das Huawei P9 Plus wird derzeit noch mit Android 6.0 Marshmallow und EMUI-Bedienoberfläche in der Version 4.1 ausgeliefert. Als erstes habe ich die EMUI Software auf 4.1.1 und anschliessend ein zweites Mal von Android 6.0 auf Version 7.0 Nougat und EMUI-Version 5.0 upgedatet. Das Gerät mit Modellnummer VIEL09 und einer CPU Hislicon Kirin 955 unterscheidet sich kaum von den Versionen der Vorgängermodelle P9 Marshmallow und beinhaltet deren typischen Funktionen. Die ausserhalb von China verkauften Huawei P9 Plus werden alle mit Google Play und allen anderen Google-Diensten ausgeliefert.

Das Huawei P9 Plus kommt wie erwähnt mit 4 GByte Arbeitsspeicher und 64 GByte internen Speicher daher. Das ist ein Gigabyte Arbeitsspeicher mehr und das doppelte an internem Speicher als beim normalen Huawei P9. Außerdem verrichtet in dem Smartphone der Achtkern-Prozessor Kirin 955 seine Arbeit – mit 1,8 GHz pro Kern.

Linke Seite (Dual Nano SIM)

Der 2-in-1 Kartensteckplatz des HUAWEI P9 Plus befindet sich im oberen linken Bereich ihres Telefons. Hier können Sie zwei Nano-SIM-Karten oder eine Nano-SIM-Karte und eine microSD-Karte mit 128 GB einsetzen. Um das Kartenfach zu entfernen, führen Sie die im Lieferumfang Ihres Telefons enthaltene Nadel für den SIM-Kartenauswurf in das kleine Loch neben dem Kartenfach ein und drücken sie es leicht nach innen.

Das Huawei P9 Plus verwendet ein 5,5 Zoll grosses AMOLED-Display. Der Bildschirm löst in Full HD auf und besteht aus 2.5D-Glas. Mit seinen 1920 x 1080 Pixel kommt das Display auf 401 ppi. Der Bildschirm ist drucksensitiv und somit ist das P9 Plus das zweite Huawei-Smartphone, das über ein Display mit Press Touch verfügt.

Bei der Kamera hat Huawei sich mit dem deutschen Highend-Kamerahersteller Leica zusammengetan und ein ganz eigenes Konzept umgesetzt. Dabei liefert sie Ihre Summarit-Objektive der beiden Kameras an Huawei.

Die Fotosensoren nämlich stammen von Sony und sind die zweite Besonderheit. Beide haben eine Auflösung von 12 Megapixeln, doch einer von beiden ist farbenblind. Er dient dazu, mehr Licht und mehr Kontrastinformationen aufzuzeichnen. Im Handy werden die Daten der beiden Kameras dann zu einem Gesamtbild zusammengerechnet. Huawei verspricht sich davon „mehr Licht, mehr Schärfe und mehr Kontrast„.

Schon im Automatikmodus macht das P9 Plus meist sehr gute Aufnahmen. Dabei fällt auf, dass die Kamera-App sehr schnell startet und auslöse bereit ist. Alle üblichen Funktionen, wie HDR, Zeitlupe oder automatisch verschönerte Selfies sind per Wisch von der linken Seite abrufbar.

Die excellente deutsche Kamera ist eben auch ein chinesisches Handy!

Ein Bildstabilisator ist zwar vorhanden, muss aber vom Benutzer zuerst eingeschaltet werden. 4K Aufnahmen sind nicht möglich.

Huawei nutzt beim P9 Plus die Press-Touch-Technologie in einigen Apps und auch auf dem Homescreen. So lassen sich zum Beispiel die Navigationstasten komplett ausblenden und die Funktion wird dann an die Displaykante gelegt. Drückt man mittig auf die Displaykante, dann springt man wieder auf den Homescreen. Task-Switcher und Zurück-Funktion sind jeweils links und rechts auf der Displaykante erreichbar.

Oder; drückt man stärker auf das Icon für die Kamera, öffnet sich nicht sofort die Kamera-App, sondern man kann im Vorfeld die Kamerafunktion auswählen.

Mit dem Profi-Kameramodus können Sie Fotos optimieren und die volle Kontrolle über
Komposition, Belichtung und Verschlusszeit
erhalten.

  • Öffnen Sie Kamera und streichen Sie den Schieberegler nach oben, um den Profi-Modus zu aktivieren.
  • Konfigurieren Sie die Kameraeinstellungen, z. B. Belichtung und Verschlusszeit. Sie können auch Raster- oder spiralförmige Overlays hinzufügen und Bilder im RAW-Format ausgeben.
  • Overlay hinzufügen: Streichen Sie auf dem Bildschirm nach links und berühren Sie Kameraraster. Sie können zwischen einem 3-x-3-Raster- oder spiralförmigen Overlay wählen, um Ihr Bild besser ausrichten zu können. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen eines Overlay.
  • Bilder im RAW-Format ausgeben: Streichen Sie auf dem Bildschirm nach links und aktivieren Sie den Schalter RAW-Format, um Bilder zur komfortableren Nachbearbeitung im DNG-Format zu speichern.
  • Verschlusszeit und Belichtungssteuerung: Passen Sie unten auf dem Bildschirm die Parameter an, um eine ideal belichtete Aufnahme zu machen. Sie können ISO-Wert, Verschlusszeit, Weissabgleich, Belichtungskorrektur, Fokussierungsmodus und Messungsmodus festlegen.

Bildschirmaufnahme

Verwenden Sie die Bildschirmaufnahmefunktion, um Teile von Videospielen aufzunehmen oder Freunden und Familienangehörigen die Verwendung der Telefonfunktionen zu zeigen.
Um Ihre Daten zu schützen, entsperren Sie Ihr Telefon vor der Bildschirmaufnahme.
Einschalten:
Nach dem Anklopfen mit zwei Knöcheln drücken Sie gleichzeitig die Lauter- und Ein-/Austaste und wählen Sie den gewünschten Aufnahmemodus aus. Sie können zwischen dem HD-Modus oder Mini-Modus wählen. Im Mini-Modus werden Aufnahmen in einer geringeren Auflösung getätigt, was kleinere Dateigrössen und höhere Upload-Geschwindigkeiten zur Folge hat. Wenn Sie die Aufnahme anhalten möchten, klopfen Sie einfach wiederum zweimal mit zwei Fingerknöcheln auf den Bildschirm. Achtung: Der Ton wird ebenfalls aufgezeichnet!

Einstellung WLAN+
Wenn in den Einstellungen WLAN+ aktiviert ist aktiviert oder deaktiviert Ihr Telefon , automatisch WLAN und stellt eine Verbindung zum WLAN-Netzwerk mit dem besten Signal her. Ideal also, wenn sie zu Hause ein schnelles Internet benutzen und unterwegs eine Datennutzung über den Telefon-Provider abonniert haben.

Achtung für Prepaid Kunden: Das beste Daten-Netz unterwegs wird meistens die Nutzung über den Telefon-Provider sein, was für Prepaid-Kunden mit hohen Gebühren verbunden sein wird.


Leonard Cohen – The Window

Über muck

Senior Projektleiter mit Freude am Sport
Dieser Beitrag wurde unter Unterha... -Elektronik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.