Alte und neue Weihnachtskarten eines guten Freundes

Unsere berufliche Arbeit bei der Polizei brachte es mit sich, dass ich Hanspeter Rüst kennenlernen durfte und von ihm manches erlernte. Dabei war es nicht nur seine ausgezeichneten Kenntnisse in Sachen „Statistik“ und – als Inhaber der Firma Wirtschafts-Mathematik AG – vor allem seine menschliche Seite. So entwickelte sich langsam eine langjährige Freundschaft die noch heute anhält.

Seit mehreren Jahrezehnten hat Hanspeter – notabene ein promovierter Doktor – mir immer wieder zu Weihnachten eine selbstgemachte Weihnachtskarte zukommen lassen. Sei es nun ein mit dem Computer Programmen Fractal eXreme (Fractal 42), Chaoscope (3D strange attractor no. 38) oder 3D, seltsamer Attraktor no. 178, Nr. 15 oder ein selbstgezeichneter, zum Teil abstrakte Zeichnungen vom Piz -San Jon, einem Aquarell von Solgio im Bergell, Piz Ajüz, einem Runai Blick auf Piz Lad bei Vna oder einem Piz Lischana San Jon und einem Piz San von der Alp Tamangur, alle Unterengadin.

Wir Beide sind zwar in all den Jahren älter geworden und noch immer mit der Natur und der Technik, sprich Mathematik und Computer verbunden geblieben. Dass wir uns mehrheitlich im Engadin in den Bergen aufhalten ist nicht nur Zufall.

Lieber Hanspeter, ich wünsche Dir und deiner Familie von Herzen weiterhin viel Freude in den Bergen und viel Erfolg mit der Wirtschafts-Mathematik AG.

Über muck

Senior Projektleiter mit Freude am Sport
Dieser Beitrag wurde unter Engadin, Natur, Schweiz abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.