Ikaalinen /FIN – Helsinki /FIN

Nach einem Wochenende in Ikaalinen/FIN verlassen wir diesen Familienort am Kyrosjärvi-See mit seinem kommenden internationalen Harmonium-Festival. Die Belegung des Platzes hat merklich zugenommen – auch wegen dem Festival. Trotzdem blieb der 4-sterne-Platz für Euro 54.- für zwei Tage erfreulich preiswert.

Heute wollen wir über die E12 und die Hauptstrasse Nr. 3 nach Helsinki dislozieren. Für die 249 km benötigen wir gut drei Stunden bei kühlem (15 Grad) aber trockenem Wetter.

Bereits die Grossstadt Tampere ist grossräumig mit Autobahnen umfahren und je näher wir dem äusseren Autobahnring in Helsinki uns nähern nimmt der Verkehr gegen Mittag merklich zu. Viele Baustellen behindern zwar den Verkehr nicht gross, doch eine rechtwinklige Einfahrt ohne Beschleunigungsspur und bei flüssigen (80 km/h), doppelspurigem Verkehr stoppt uns vorerst eine Weile. Erst als ein PW merklich seine Geschwindigkeit reduzierte und uns eine Lücke öffnete kann ich mich in den Verkehr auf der Umfahrungsautobahn K101 des inneren Rings wieder einfügen. Dank Heidy‘s gutem Stadtplan und unserem Navi fanden wir den Camping Rastila an der Karavaanikatu 4 in 00980 Helsinki (www.hel.fi/rastilade) auf Anhieb.

Hier geniessen wir wieder einmal komfortables Wifi auf dem „Helsinki City Open WLAN“ und selbst unser SAT-TV bietet mit einem Tennismatch mit Roger Federer aus Wimbledon ein ausgezeichnetes Programm. Dazu – dank Heidy’s LIDL-Einkauf in Ikaalinen – ein vorzügliches Mittagessen mit genügend Lachs aus Norwegen, frischem Brot (wie zu Hause), Tomaten und Kirschen. Hmm!

Morgen werden wir von der etwas südlich des Campingplatzes liegenden Metrostation Rastila über Itakäskus.Centrum nach Helsinki city centre fahren. Mit dem Camper in den Hafen nach Tallinin (Terminal 1) sollen wir gemäss Navi 2 Stunden benötigen. Ob dies alles so stimmt, werden wir morgen erfahren.

Über muck

Senior Projektleiter mit Freude am Sport
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Finnland, Finnland Reiseberichte, Reisen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.