Granada (685 müM) – Estepa – Sevilla (10 müM) – Huelva-Ayamonte/SP – Rio Guadiama – Cabanas/P

SevillaNach 266 Autobahn km sind wir mehrheitlich durch hügeliges Gelände von Granada über die alte Stadt Estepa (Stadtmauern und Festung) Richtung Westen Sevilla zu.

Auf dem Stellplatz Sevilla Centro etwas unterhalb der Puente de las Delicias am westlichen Ufer des Canal de Alfonso XIII (Koordinaten N 7° 21‘ 43‘‘ W 5° 59‘ 38‘‘ ) lassen wir uns nieder.

Reisende auf der SE30 nehmen die Ausfahrt 12 und fahren auf der Calle Exclusa bis kurz vor der Puente de las Delicias, biegen dort rechts ab fahren bis zum Canal und dann nochmals rechtshaltend etwa 200 Meter dem Canal entlang bis zum umfriedeten und bewachten Stellplatz inmitten des Hafengeländes.

Die heute Sonntag zurückgelegten 173 Autobahn km von Sevilla/Spanien über den Rio Guadiama nach Cabanes etwa 40 km östlich von Faro brachte uns einen Zeitgewinn von einer weiteren Stunde. In Portugal ticken die Uhren nämlich nochmals eine Stunde früher als in Mitteleuropa.

Die Dieselpreise in Spanien sind mit etwa Euro 1.10 extrem tief und seit Murcia haben wir nie mehr irgendwelche Autobahngebühren (auch über die Brücke des Grenzflusses Rio Guadiama) bis hierher bezahlt.

In Portugal sind dafür die 5 Sterne Campingplatz-Gebühren noch günstiger als in Spanien (Ria Formosa Euro 13.50 all inklusive) dafür haben wir heute schlechtere Strassen vorgefunden. Letztere Beurteilung könnte sich allerdings noch bessern sind wir doch erst seit ein paar Stunden in diesem Land.

Über muck

Senior Projektleiter mit Freude am Sport
Dieser Beitrag wurde unter Reisen, Spanien, Spanien Reiseberichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.