Teilweise schlechte Strassen von Tazzarine nach Erfoud

Am Samstagmorgen verlassen wir den gastfreundlichen Familienplatz schon etwa um 0800 Uhr. Die fragliche Sandstelle welche wir heute wieder passieren müssen habe ich noch gestern Nachmittag begutachtet. Unsere breiten Sandspuren wurden durch diverse 4×4 Fahrzeuge mit schmaleren Spurbreiten zu unserem Nachteil „versiechet“, dh wir müssen wieder neue Spuren anlegen! Wenn das nur gut kommt?

GardenCamping20Besitzer, Schwager und wer sonst noch männlich ist versammelt sich um unseren Camper und ist bemüht, uns erst einmal zum schmalen Tor hinauszubringen. Dann wartet eigentlich nur noch die tiefe Sandstelle die ich in umgekehrter Richtung diesmal mit wesentlich mehr Schwung anfahre.

Hurra geschafft – rufen wir förmlich erlöst nach Erreichen der Fahrstrasse Richtung Tazzarine. Diesmal wird der unnötige Ballast in Form von Grauwasser direkt und sofort an Ort und Stelle abgelassen.

Die etwa 170 km parallel zum Ibel Ougnat – einer Bergkette in der Vorwüste – wird bis nach der Garnisonstadt Alnif zügig auf einer relativ guten, zweispurigen Strasse befahren. Dann folgt aber eine Marderstrecke welche uns sehr – gemäss Reiseberichten – an russische Strassenverhältnisse nach Ulan Bator erinnern.

KameleUnser Fiat-Ducato musste leiden! Teilweise waren die Federbeine einfach zu kurz um die tiefen Löcher auszugleichen. Ein-, zwei, drei und noch weitere Male fragte ich Heidy insbrüntig, ob noch alle Möbel an ihrem Platz stehen würden. Jedesmal kam ein erleichterndes Ok. Keine Sekunde durfte ich meine Augen von der Suche nach den kleinsten Löchern etwas anderem zuwenden. Meistens war die ganze Strassenbreite mit Löchern übersäht und mein Scanner-Blick musste jede Sekunde diese erfassen und auswerten. Dann nach dem Pass Tickert-n-Ouchchane auf etwa 900 müM war der Spuk vorbei. Die Oasis du Ziz und damit unseren Camping Tifina bald erreicht.

Über muck

Senior Projektleiter mit Freude am Sport
Dieser Beitrag wurde unter Marokko, Marokko Reiseberichte, Reisen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Teilweise schlechte Strassen von Tazzarine nach Erfoud

  1. Werni und Rösli sagt:

    Hallo Heidi und Armin, danke für die INFOS und weiterhin gute Reise.Gruss Rösli und Werni

Kommentare sind geschlossen.