Gesucht für Anfangs Oktober 2013 in Südeuropa schönes und warmes Badewetter?

Nach dem verregneten Frühjahr 2013, einem wunderbaren Hochsommer im Engadin sind wir derzeit auf der Suche nach einem Badeort direkt am Meer.

Die Temperaturen in Kroatien auf der Insel Cres zeigten noch im September Wassertemperaturen über 23 Grad. Dies schien unsere erste Wahl zu sein. Doch gegen Ende des Monats stellten wir fest: Ein Tief im Osten bringt Regen über die schöne Adria und die kalte Bora Abkühlung. Zudem haben viele attraktive Campingplätze im Oktober bereits geschlossen.

Da scheint uns die Insel Sardinien mit seinem warmen Scirocco-Südwind gerade recht zu sein. Im Süden der Insel stellten wir im Internet noch fest, dass konstante 26 Grad Lufttemperaturen vorherrschten. Doch auf dem Weg dorthin am Freitagabend 5. Oktober zeigte uns dieser Südwind auf der Insel Korsika mit Regen und Nebel was er sonst noch sein kann. Selbst die Fähre Livorno – Bastia kämpfte mit dem Scirocco und verspätete die Ankunft von 17.30 Uhr um eine volle Stunde.

Die Nacht war bereits angebrochen, als wir im Wochenendverkehr uns durch Bastia hindurch quälten. Nieselregen und tiefliegende Wolken mit leichtem Nebel waren nicht gerade das was wir uns wünschten. Die nächste Tankstelle (Euro 1.42 Diesel) wurde angesteuert und wenig später sahen wir uns auf einer neuen Autobahn mit flotten 100 km/h Richtung Süden fahren. Die angezeigte Ankunftszeit in Aleria von 20.10 Uhr schwand auf der Anzeige nur so dahin. Plötzlich sollen wir unseren Campingplatz noch vor 20.00 Uhr und damit rechtzeitig erreichen. Dort angekommen ist die Reception aber bereits geschlossen. So standen wir also vor der geschlossenen Schranke und niemand hat wohl bei diesem garstigen Wetter noch Gäste erwartet. Ein Licht in einem Mobilhome weckte Heidy’s Instikt. Jedenfalls war nach einem kürzeren freundlichen Gespräch mit der älteren Dame diese bereit uns die notwendigen Instruktionen zu erteilen.

Wenig später hatten wir unseren Platz unter hohen Eukalyptusbäumen gefunden, die Stromzufuhr für den Kühlschrank angeschlossen und – weil wir uns bereits auf dem Schiff verpflegt hatten – müde, aber glücklich noch vor 2100 Uhr zu Bett gelegt.

Tropf, Tropf, Tropf …. tönte es von weit oben unüberhörbar auf die geschlossene, blecherne Satellitenschüssel und raubte uns anfänglich den Schlaf. Kaum eingeschlafen, blitzte und donnerte es gewaltig. Dann begann es stark zu regnen und als wir am Samstag erwachten war schon der halbe Vormittag vorbei.

Strahlend blauer Himmel bei immer noch 24 Grad und Gratis Internet am Platz bei Euro 19.50 für den CP hellte unsere Stimmung nach dem versch…. Vortag gewaltig auf. Das immer noch tosende Meer mit hohem Wellengang ist für uns zwar nicht gerade einladend aber für einzelne gute Schwimmer schon. Das Spielen mit der Brandung macht ihnen offensichtlich Spass. Wir geniessen einfach das schöne Wetter und den Müssiggang.

About muck

Senior Projektleiter mit Freude am Sport
This entry was posted in Frankreich, Italien Reiseberichte, Reisen and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Gesucht für Anfangs Oktober 2013 in Südeuropa schönes und warmes Badewetter?

  1. Hallo Ihr zwei – das tönt ja abenteuerlich und ist eben nur Italien! Wir wünschen Euch, dass sich das Meer rasch beruhigt und vielleicht doch noch einen Schwumm machen könnt. Hier ist es trüb, regnerisch aber wenigstens nicht allzu kalt. Viel Spass und liebe Grüsse von zu Hause
    Blanca & Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.