Die Bibliothek von Zernez geht zu den Wanderern!

Rund um das Dorf hat die „Biblioteca“ von Zernez durch die Schreinerei Bezzola an drei Orten eine Art Briefkasten mit unterschiedlichen Büchern für Wanderer aufgestellt.

Vom Kinderbuch über Wanderführer und Informationen über den Nationalpark möchte sie die ganze Familie beim Wandern abholen und ihr in freier Natur bei einer kurzen oder längeren Rast auf die örtliche Literatur aufmerksam machen.

Der wunderbaren Geste der „Biblioteca“ sei Dank, dass lesebeflissenen Wanderer bei diesem wunderbaren Wetter nicht erst die örtliche Bibliothek aufsuchen muss, sondern sich beim Rasten die beschauliche Landschaft zusammen mit einem Buch geniessen kann. Dabei erhält nicht nur der Körper sondern auch der Geist die notwendige Bewegung und dabei erst noch für die ganze Familie.

Schreiner Bezzola

Schreiner Bezzola

Die witterungsbeständigen Bücherkästen, hergestellt von der seit 1953 in Zernez ortsansässigen Schreiner Bezzola, hat in verdankenswerter Weise diese gratis geliefert. Auf ihrer Website www.bezzola.ch macht die Schreinere auch auf die im Arvenholz steckende Gesundheitsförderung aufmerksam. In einem Arvenzimmer liege die durchschnittliche Herzrate pro Tag etwa eine Stunde tiefer als Normal. Die Erholungsqualität zwischen einem Arvenholz- und einem vergleichbaren Holzdekor-Zimmer sei zudem bedeutend höher und damit die körperlichen und mentalen Belastungen weit tiefer. Dies habe auch auf den vegetativen Erholungsprozess grossen Einfluss.

Claudia Fasani, Bibliotheksleiterin hat zusammen mit ihrem Team diese „chaistas„ in langer Vorarbeit entworfen. Die Lesebänke wurden ermöglicht durch die Zusammenarbeit von Bibliothek, Lia Rumantscha und dem Schweizerischen Nationalpark. Gesponsert wurden die Bücherboxen von der Schreinerei Cla Bezzola, und Rauch-Metall. Für die Fundamente der Boxen hat die Gemeinde Zernez gesorgt.

Die regelmässige Kontrolle der “Lesebänke“ und deren Unterhalt wird etwas Zeit in Anspruch nehmen aber das machen wir gerne“, meinte Claudia Fasani. Sie hat sich den auch erfolgreich als Bibliothekarin ausbilden lassen und im Jahre 2011 das Zertifikat der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft öffentlicher Bibliotheken (SAB) erhalten.

[mp3j track=“Vreni-Schneider-gwunnt.mp3″ autoplay=“y“]

Über muck

Senior Projektleiter mit Freude am Sport
Dieser Beitrag wurde unter Engadin, Reisen, Schweiz abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Die Bibliothek von Zernez geht zu den Wanderern!

  1. muck sagt:

    Liebe Frau Fasani
    Leider habe ich Sie mit der Skulpturenkünstlerin Claudia Fasani verwechselt und deren Bild diesem Artikel beigefügt. Dafür möchte ich mich bei Ihnen entschuldigen. Dank einer Mail von Ursi M, welche mich darauf aufmerksam machte, habe ich nun diese Tatsache korrigiert.
    Für die Umsetzung dieser tollen Idee möchte ich mich als langjähriger Zernezer Tourist herzliche bedanken.

    Mit freundlichen Grüssen
    Muck A Meier

Kommentare sind geschlossen.