Android Offline Europa-Karten von NAVIGON auf Smartphone Samsung Galaxy S3

NAVIGON-NavisWir bedauern, dass die Neuinstallation der NAVIGON App Europa nicht zum gewünschten Erfolg geführt hat. Unsere Fachabteilung arbeitet derzeit mit Hochdruck an einer Lösung. Vielen Dank für ihr Verständnis. Ihr NAVIGON Team.

Dies sind die letzten Zeilen nach unzähligen Telefonaten und Mails mit dem immer freundlich wirkendem NAVIGON Team von Garmin Würzburg GmbH. Für Kunden aus der Schweiz hat sie eine spezielle Support Nummer (0848 – 662 544 SFr/Minute 0.11) eingerichtet bei der man – nach einer kurzen Warnmeldung alle Linien sind besetzt – sofort in die Hauptzentrale weiterverbunden wird.

Anleitung zum Löschen der Android App NAVIGON Europa:
Verbinden Sie nun Ihr Smartphone/Tablet mit dem Computer und löschen Sie den Ordner “Maps” im Verzeichnis „NAVIGON“ von dem erkannten Wechseldatenträger.
Starten Sie anschließend die NAVIGON App und laden Sie die Karten noch einmal.
Sollte das Problem bestehen bleiben, installieren Sie die App bitte nach folgender Anleitung neu:

  • Öffnen Sie die Einstellungen in Ihrem Smartphone/Tablet und wählen Sie “Anwendungen/MyApps“ – „Anwendungen Verwalten“ aus.
  • Wählen Sie die NAVIGON-App aus, dann „Daten löschen“ und „Deinstallieren“.
  • Verbinden Sie Ihr Smartphone / Tablet mit dem Computer und löschen Sie den Ordner „NAVIGON“ von dem erkannten Wechseldatenträger.
    Laden Sie nun die NAVIGON-App erneut herunter:
  • Öffnen Sie dazu den Google Play Store und drücken Sie die Menütaste Ihres Smartphones/Tablets.
  • Wählen Sie „Meine Apps“ und dann den Reiter „ALLE“.
  • Suchen Sie die NAVIGON-App heraus und installieren Sie sie erneut.
    Wenn auch die Neuinstallation das Problem nicht behebt, teilen Sie uns bitte folgende Informationen mit:
  • Wie lautet Ihre IMEI Nummer? Sie wird Ihnen angezeigt, wenn Sie im Nummernfeld Ihres Smartpho-nes/Tablets *#06# eingeben.
  • Welche NAVIGON Version nutzen Sie und wie lautet Ihre Device ID? Sie finden beide Informationen im Hauptmenü der NAVIGON-App, indem Sie die Menütaste Ihres Smartphones/Tablets drücken und „Produktinformationen“ wählen.
  • Welche Android Version nutzen Sie? (Wo findet man diese Info? > Telefoninformationen)
  • Wann haben Sie den letzten Kartendownload durchgeführt, bei dem das Problem auftrat (Datum und Uhrzeit)?
  • Haben Sie Ihr Smartphone/Tablet gewechselt, bevor das Problem auftrat? Wenn ja, wann?
  •  Haben Sie Zusatzpakete erworben? Wenn ja, wann?
  • Ist Ihr Smartphone/Tablet gerootet?
  • Welche Karten befinden sich im Ordner „Maps“ im Verzeichnis „NAVIGON“ auf Ihrem Smartphone/Tablet? Sie können dies mit einem Dateimanager direkt auf Ihrem Gerät prüfen, oder Ihr Smart-phone/Tablet mit dem Computer verbinden.

Es scheint so, dass das Team NAVIGON  von Garmin Würzburg GmbH folgendes Geschäftsmodell verfolgt: „Werfen wir das Produkt möglichst schnell auf den Markt. Die besten Tester sind immer noch die Kunden!“

So kostete die App im Januar 2013 noch knapp Fr 40.-, im März Fr. 50.- und im April Fr. 60.- (genau Fr 59.95). Für ein boomendes Massenprodukt wie Smartphone-Karten immer noch eine ansehnliche Summe, zumal man dieses Geld ja nicht Garmin Würzburg GmbH bezahlt sondern  Google in London.

Daneben arbeitet Garmin Würzburg GmbH auch noch mit ADAC, für die sie die App „ADAC Maps“ oder die Android App „Camping Stellplatzführer 2013“ in Bearbeitung hat. Obwohl wir alle Kriterien von ADAC erfüllen sind „Leider die Karten in ihrem Land nicht verfügbar“ bzw. verzögert sich die Veröffentlichung des „Camping Stellplatzführer 2013“ jeweils um weitere zwei Wochen.

Navigon appNavigon Europe“ ist (bzw. wäre) ein professionelles Navigationssystem für Ihr Android-Handy.

„Navigon Europe“ (MobileNavigator) macht Ihr Android-Smartphone zu einem vollwertigen Navigationsgerät. Es bringt Kartenmaterial der 40 wichtigsten europäischen Länder auf das Gerät und benötigt somit zum Betrieb keine Online-Verbindung, sodass keine weiteren Kosten mehr anfallen.

Geboten werden neben akustischen Anweisungen (inklusive Straßennamen) eine Kartendarstellung in 2D und 3D, eine reale Beschilderung in Autobahn-Abfahrten, einen Tempo- und Blitzerwarner, Sonderziele wie Tankstellen, Banken oder Restaurants. Auch Clever Parking als verbesserte Parkplatzsuche ist integriert.

Wenn es den ordentlich funktionieren würde?

———————————-

Nachtrag vom Sonntag, 28.4.2013:
„Auf Werkseinstellungen zurücksetzen“ war die Idee welche mir vorgängigen beim Löschen all der File’s auf meinem Smartphone Galaxy S3 als letzte Möglichkeit offenstand, um endlich die „App NAVIGON Europa“ zum Laufen zu bringen. Ich war am Anfang gleich davon überzeugt, dass mein Verdacht mit den Dutzenden von Cachefiles zu Löschen einfach noch nicht genügte bzw. durch das Löschen vielleicht ein File mitgelöscht hätte das wahrscheinlich noch gebraucht würde. Also – mir kann wahrscheinlich nur noch eine Radikalkur Weiterhelfen!?.

Unter „Einstellungen“ auf meinem Smartphone die Menüposition „Sichern und zurücksetzen“ gewählt und darnach auf „Werkseinstellungen zurücksetzen“ gedrückt. Nachdem unter „Info Gerät“ noch immer die Android-Version 4.1.2 aufleuchtete war ich mir nicht ganz sicher, ob dies nun tatsächlich die Zurücksetzung auf die „Werkseinstellung“ war, nähmlich genauso wie ich das Gerät vor etwa einem Monat gekauft habe.

Als allererste „Amtshandlung“ nun die etwa 308 MB der App NAVIGON Europa heruntergeladen und anschliessend die Karten Deutschland und Schweiz nachgeladen. Dabei gleichzeig die Karten von Gibraltar, Monaco, Liechtenstein und Vatikan gelöscht. Und siehe da die App NAVIGON Europa funktioniert genauso wie ich es erwartet hatte.

Und wenn mir schon einmal das Glück entgegenlachte gleich „Alle Karten“ ausgewählt und damit einen längeren Download von etwa 2 GB ausgelöst. Ergebnis: Es „funzte“ immer noch. „Freude herrscht“ würde nun AO ausrufen!

Über muck

Senior Projektleiter mit Freude am Sport
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Unterha... -Elektronik abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.