Nasa meldet erfolgreiche „Curiosity“-Landung auf dem Mars

Tagesschau vom 06.08.2012
Heute morgen früh ist ein Roboter der US-amerikanische Luft- und Raumfahrtbehörde Nasa mit dem Namen «Curiosity» auf dem Mars gelandet. Zwei Jahre lang soll er nach Spuren von Leben auf dem Mars suchen. Erste Bilder erreichten bereits die Erde. Nun soll die Maschine nach Wasser suchen.

Das Fahrzeug mit einem Gewicht von 900 Kilogramm setzte in der Nähe des 5.000 Meter hohen Mount Sharp im Gale-Krater auf. Das Manöver war heikel, schließlich sollte der 2,5 Milliarden Dollar teure Roboter mit einem neuen, komplizierten und unerprobten Verfahren in elf Kilometern Höhe von knapp 21.000 Kilometern pro Stunde auf null abgebremst werden. Anderthalb Minuten später sollte sich in einer Höhe von 1,6 Kilometern und bei einer Geschwindigkeit von 320 Kilometern pro Stunde von der Sonde ein Sky Crane lösen.

Was sie nachfolgend als Animation sehen können hat tatsächlich auch so geklappt.

Über muck

Senior Projektleiter mit Freude am Sport
Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Geschichte abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Nasa meldet erfolgreiche „Curiosity“-Landung auf dem Mars

  1. Sehr spannend. Zwei Jahre sind eine lange Zeit … Wobei sich das Gefährt ja wohl auch nicht so schnell bewegen wird. Wir haben uns jedenfalls mal etwas ironisch darüber Gedanken gemacht, was passiert, wenn Curiosity wirklich Leben auf dem Mars finden sollte.

Kommentare sind geschlossen.