Kroatien sagt Ja zur EU

Kroatien hat an der Volksabstimmung vom Sonntag, 22. Januar 2011 grünes Licht für einen EU-Beitritt gegeben. Von den 4,5 Millionen Stimmberechtigten nahmen allerdings weit weniger als die Hälfte daran teil. Rund zwei Drittel davon oder etwa 67 % stimmten nach ersten Auszählungen dafür, dass ihr Land am 1. Juli 2013 das 28. Mitglied der EU sein könnte.

Kroatien hatte sieben Jahre lang über seinen Beitritt verhandelt. „Das ist ein großer Tag für Kroatien und 2013 wird ein Wendepunkt in unserer Geschichte sein. Ich freue mich auf Europa als meine Heimat“, sagte Präsident Ivo Josipovic nach der Stimmabgabe.

Tagesschau vom 23.01.2012

Euphorie löst die EU-Mitgliedschaft im traditionell euroskeptischen Kroatien allerdings keine aus. Die Zustimmung an der Urne dürfte vielmehr mit dem Fehlen besserer Alternativen zu erklären sein. Das durch die Wirtschaftskrise hart getroffene Land hofft auf grosszügige Fördergelder aus Brüssel und dringend benötigte Impulse für die wachstumsschwache Wirtschaft.

Über muck

Senior Projektleiter mit Freude am Sport
Dieser Beitrag wurde unter Kroatien abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.