Kenneth Rogoff und Europas Schuldenkrise!

Kaum ein Ökonom ist besser qualifiziert als Kenneth Rogoff um über Europas Schuldenkrise zu sprechen. Zusammen mit seiner Kollegin Carmen Reinhart hat der Harvard-Professor das wohl wichtigste Wirtschaftsbuch der vergangenen vier Jahre verfasst:

„This Time is Different„

Kenneth Rogoff

Kenneth Rogoff sieht die Wahrscheinlichkeit, dass mindestens ein bis zwei Länder in den kommenden Jahren die Währungsunion verlassen werden von über 80 Prozent.

Griechenland ist der Extremfall: Das Land sollte austreten, seine Währung abwerten und zwei Jahrzehnte draussen bleiben meint Rogoff. „Ich sehe keinen anderen Weg, wie Griechenland auf andere Art wettbewerbsfähig werden könnte.“ Europas Politiker sollten das endlich einsehen und dem Land den Austritt gestatten ohne es gleich aus der Europäischen Union zu werfen.

Das europäische Bankensystem braucht mit Sicherheit hunderte von Milliarden Euro. Auch wenn die European Banking Authority letzthin eine Kapitallücke von 114 Milliarden Euro errechnete ist dies nicht mehr als ein Witz und im besten Fall eine öffentliche PR-Übung.

Betrachtet man die Weltwirtschaft als Ganzes, so ist Europa klar das grösste und gefährlichste Thema neben den USA.

Über muck

Senior Projektleiter mit Freude am Sport
Dieser Beitrag wurde unter Geld abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.