Bergsturz am Piz Lischana – Unterengadin

Schweiz aktuell vom 04.08.2011

Am Gipfel des Piz Lischana (3105 müM) bei Scuol ereignete sich am Sonntag, 31. Juli 2011 ein gewaltiger Felssturz. Der Familie Rüttener aus Meilen bei Zürich gelang es den Abgang der Geröllmassen zu filmen. Laut Schätzungen haben sich etwa 2000 Kubikmeter Gestein gelöst.

Über muck

Senior Projektleiter mit Freude am Sport
Dieser Beitrag wurde unter Engadin abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.