Kemer – Antalya – Aspendos – Manavgat bei Side/Türkei

Das gestrige Gewitter hat den lehmigen Untergrund rutschig und klebrig gemacht. Nur gut, dass wir bereits vorher unseren Teppich ausgelegt hatten. Er verhindert, dass uns bei jedem Schritt die Schuhe ausgezogen werden und wir so richtig im Lehm stecken bleiben. Kemer liegt einfach zu nahe am Baidaglari oder am Olympos die einfach immer wieder mal die Sau raus lassen müssen.

Gegen halb neun machen wir uns auf den Weg, den scheinbar geschlossenen Bambus Camping in Antalya zu suchen. Mit Heidy und dem Navi ist dies kein Problem. Vorausgesetzt natürlich es ist ein Driver on Bord welcher schon auf allen Kontinenten dieser Erde Vehikel durch Grossstadt-Gassen gelenkt hat.

So umrunden wir Antalya im Morgenverkehr nördlich, stechen im anscheinend richtigen Moment in die Innenstadt vor und haben zu guter letzt noch ein paar Quartierstrassen zu bewältigen. Vis-a-vis des ehemaligen Bambus-Camping finden wir eine kurze Bleibe. Heidy fragt einen Porsche-Händler, warum der Bambus geschlossen sei. Seit ca. 3 Jahren sei er zu und der liebe ADAC mit seinem Superführer und trotz ständiger Niederlassung in Istanbul weiss immer noch nichts davon. Wir haben uns selbst davon überzeugt und werden ADAC orientieren.

Bevor wir weiter Richtung Osten ziehen, kaufen wir ganz in der Nähe für TL 60.- Früchte, Fleisch, Gemüse und, und ein. Dann geht es zum Viadukt von Aspendos und dann zum einmaligen Theater.

Das im 2. Jh. n Chr. von Zenon erbaute Theater fasste locker 12‘000 Personen. Das Bühnenhaus ist zwei Stockwerke hoch und die Sitzreihen ebenfalls. Die Seldschuken benützten das Theater im 13. Jh. Als Karavanserei und wurde deshalb immer gepflegt.

1983 als wir das erste Mal hier waren, konnte es ohne Parkplatzgebühren und Eintritt völlig kostenlos besuchen. Heute sind alle schattenspendenden Bäume auf dem riesigen Parkplatz für Gesellschaftwagen gefällt, dafür kann man nun Getränke für ein Heidengeld erstehen und selbst die eigene Entwässerung kostet nochmals TL 1.-.

SF Spezial – Fernweh Souvenirs vom 10.08.2011

Über muck

Senior Projektleiter mit Freude am Sport
Dieser Beitrag wurde unter Reisen, Türkei, Türkei Reiseberichte abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.