Asus Netbook Eee PC 1015 Serie

Dieses kompakte und sehr leichte Netbook von Asus verfügt über einen 2-Kern Atom Prozessor, einen reflektionsarmen Bildschirm und kommt im beliebten „Seashell-Design“ daher. Darüber hinaus trumpft dieses Netbook mit über 10 Stunden Batterielaufzeit auf.

Der Intel Atom Prozessor N550 (1.5GHz), Dual Core (4 Threads), 8.5W TDP wird gesteuert von 2 Betriebssystemen. Einerseits werkelt das Windows 7 Starter (inklusive Microsft Office 2010 Starter) und anderseits das Asus eigene, schnelle Linux mit verkürzter Startzeit.

Asus Eee PC Das 10.1″ TFT Display ist entspiegelt (LED Backlight) und weist eine WSVGA Auflösung von 1024 x 600 auf. Auf einem Steckplatz sind 1GB DDR3 verbaut welche mit einem 2 GB Modul für Fr. 28.- einfach und schnell aufgerüstet werden kann. Neben einer eingebauten 250 GB Festplatte (5400 rpm) offeriert Asus gratis einen Onlinespeicher von 500 GB.

Das Netbook ohne optischem Laufwerk hat selbstverständlich Wireless LAN 802.11b/g/n, Bluetooth 3.0 und ein LAN 10/100 mit Kabel-Anschluss (Ethernet) auf der rechten Seite.

Auf der gleichen Seite sind noch 2 USB 3.0 Ports, Mikrofon und Kopfhörerbuchse sowie ein Kartenlesegerät für MMC, SD und SDHC Karten. Auf der linken Seite findet man einen 15 poligen D-Sub-Monitorausgang, einen Stromeingang sowie USB 2.0/1.1 Anschluss mit Charger+ Funktion.

Unterhalb der SWISS (QWERTZ) Tastatur findet man ein praktisches Multi-Touchpad mit zwei Finger Bedienung welches auch eine Maus ersetzen kann. Hier gibt es auch noch Stereo-Lautsprecher. Oberhalb des Bildschirms ist eine schaltbare Webcam mit Mikrofon vorhanden.

Das 6 Zellen Lithium-Ionen Accupaket mit 5200mAh hat eine Laufzeit von bis zu 11 Stunden. Das Gerät ist 1.27kg schwer und weist die Masse 26.2 x 17.8 x 2.4-3.6cm auf.

Mich begeisterte von allem Anfang an die Tastatur. Asus hat sie komplett überarbeitet und jetzt eine Chiclet-Tastatur mit Einzeltasten verwendet die mehr Ergonomie bietet. Die Tasten mit mittelkurzem Hub sitzen fest an ihrer Position und bieten einen guten und knackigen Druckpunkt. Mit einem Abstand von je 3 Millimeter passieren nach meinem Gefühl viel weniger Tippfehler.

E-Manual.pdf

Über muck

Senior Projektleiter mit Freude am Sport
Dieser Beitrag wurde unter Unterha... -Elektronik abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.