Monatsarchive: Februar 2011

Pinnacle Studio Version 15 contra Avid Studio 1.0

Ansonsten ist beim Pinnacle Studio vieles beim Bewährten geblieben. Die Oberfläche ist übersichtlich gehalten und orientiert sich klar am Schnitt für Einsteiger – nach wie vor arbeitet der Cutter auf zwei Videospuren.
Pinnacle Studio 15 Ultimate Collection Upgrade ist für etwa Fr. 110.- (Strassenpreis) erhältlich.
Avid Studio 1.0: Mit dem brandneuen Avid Studio 1.0 bringen die Profi-Schnittspezialisten jetzt ein klares Bekenntnis zur Amateurklasse, auch wenn es derzeit nicht das Pinnacle Studio ersetzten wird sondern engagierte Aufsteiger ansprechen soll. Videoaktiv hatte die Gelegenheit eine Beta-Version genau unter die Lupe zu nehmen und kommt zu folgenden Schlüssen Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unterha... -Elektronik | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Pinnacle Studio Version 15 contra Avid Studio 1.0

Meine Bank, mein Konto und ich

Betreffend den Bankenboni: Als freier Mitarbeiter werde ich bestimmt auch einen kriegen. Schliesslich habe ich mein Scherflein dazu mit den Quartalsgebühren beigetragen. Ungefähr in der Grössenordnung wie die Verluste auf meinen Anlagen die mir die Bank wärmstens Empfohlen hat erwarte ich aber schon. Meine Kontonummer weiss sie ja.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Geld | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Meine Bank, mein Konto und ich

SUVA, SERV und SEKK (Einheitskrankenkasse)

Unsere privaten Unternehmer welche in jüngster Zeit so sehr auf die Privatisierung staatlicher Unternehmungen gedrängt haben, versichern also ihre weichen und harten Risiken nicht etwa privat – wie man meinen könnte – sondern kostengünstig über Unternehmen des öffentlichen Rechts. Ob die Risiken obligatorisch oder freiwilliger Art sind spielt dabei keine Rolle. Hauptsache, sie verursachen weniger Kosten.
Für die gleichen Unternehmer deckt eine weitere Versicherung in öffentlicher Hand das geschäftliche Risiko kostengünstig ab. Als öffentlich-rechtliches Unternehmen verfügt die SERV (Schweizerische Export Risiko Versicherung) über die Grundlagen, welche die Rahmenbedingungen für ihre Tätigkeiten festlegen. Das Gesetz ist seit dem 1. Januar 2007 in Kraft. Es löste die alten Bestimmungen über die Exportrisikogarantie von 1958 ab.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für SUVA, SERV und SEKK (Einheitskrankenkasse)

Das Ende des Freien Marktes?

Die Frage, ob das Ende des globalisierten freien Marktes bevorstehe, muss bejaht werden. Staatskapitalismus heisst das Zauberwort, das China in absehbarer Zeit zu neuen Höhenflügen treiben wird.

Längerfristig wird der Staatskapitalsimus aber ebenso verschwinden, wie die schrankenlos globalisierten freien Märkte dies gegenwärtig tun.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geld | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Das Ende des Freien Marktes?