UBS-Debakel: Finanzkrise und Währungsturbulenzen

SNB-Chef Hildebrand über die dramatischen Tage der Bankenrettung. Bei diesen Themen kämpft der Präsident der Schweizerischen Nationalbank für die Schweiz an vorderster Front. In einem Interview im Schweizer Fernsehen äussert sich Philipp Hildebrand jetzt erstmals öffentlich über die bewegenden Tage der UBS-Rettung. Er erklärt auch was er künftig von den Grossbanken erwartet.

Sternstunde Philosophie vom 28.11.2010

In letzter Zeit und vor allem nach diesem Interview kam von Banken-Vertretern heftige Kritik gegen Philipp Hildebrand auf. Gar „Unerhört“ und „Bedenklich“ nannten es in der vergangenen Woche hochkarätige Banker.

Dass in der heutigen Zeit immer mehr politische Regelungen angesagt sind, will partout die „Weltwoche“ nicht einsehen. Sie sehen Hildebrand als „Hasardeur“. Wie das Kräftemessen zwischen Banken und der SNB ausgeht ist noch offen. Klar scheint nur, dass seine Gegenspieler Grübel, Villiger oder der CS-Verwaltungsrat Walter Kielholz früher ihre Aemter abgeben „müssen“ als Hildebrand an der Spitze der SNB stehen wird.

Über muck

Senior Projektleiter mit Freude am Sport
Dieser Beitrag wurde unter Geld abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.