Woche 6: Törshaven

Törshavn im Regen

Törshavn im Regen

Auch am heutigen Tag regnet und nebelt es weiter. Am Flughafen von Vagar setzt die Atlantik Air mit ihren vierstrahligen Jumbolino’s tröpfchenweise zur Landung an. Hier auf 62 Grad Nord sind Nebeldecken, die lediglich etwa 50 Meter über der Piste hängen, wahrscheinlich keine Seltenheit. Der Flugverkehr „must go on“.

Wir entschliessen uns deshalb heute mit dem Bus für DKK 45.- ½ Taxe nach Torshaven zu fahren und dort die Stadt zu besichtigen. Am Hafen finden wir alte Häuser – viele davon als Büro für Ministerien eingerichtet – in einem abgeschlossenen Quartier. Es regnet in Bindfäden weiter und die mit Birkenrinden und darüber einer Schicht Humus und Gras abgedeckten Häuser müssen beweisen, dass sie wasserdicht sind. Bevor wir gegen Halbvier die Rückreise antreten, im einzigen Einkaufszentrum noch etwas „gelädelet“ und für DKK 150.- eine FPF Schirmmütze eingekauft.

Über muck

Senior Projektleiter mit Freude am Sport
Dieser Beitrag wurde unter Island, Island Reiseberichte, Reisen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.