Woche 4: Pingvellir Nationalpark

pingvellirloegbergHier in Pingvellir haben wir gut geschlafen, obwohl kroatische Radfahrer erst gegen Mitternacht unmittelbar neben uns ihr Zelt aufstellten und noch lange miteinander plauderten. Ein Infocenter, Restaurant und eine Station der Parkranger runden den Campground ab.

Am Morgen den Mittelpunkt der isländischen Kultur zuerst mit dem Auto erkundet und dann zu Fuss den „Lögberg“ (Gesetzesberg) und das isländische Parlament (Althing) besucht.

Der 84 km2 grosse Binnensee, der Pingvallavatn liegt in einer Spaltzone zwischen eurasischer und amerikanischer Kontinentalplatten. Die Absenkung von etwa 40 Metern und der drift Richtung Europa von etwa 70 Metern bilden eine sogenannte Caldera. Der Strom der Touristen ist hier merklich angestiegen. Angetroffene Touristen aus dem Baselbiet werden noch heute Nacht das UNESCO-Weltkulturerbe mit dem Flugzeug Richtung Basel verlassen.

Über muck

Senior Projektleiter mit Freude am Sport
Dieser Beitrag wurde unter Island, Island Reiseberichte, Reisen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.