Bei unserer 39tägigen Reise durch 10 Staaten legten wir insgesamt 7‘110 Strassenkilometer zurück. Dabei bewegten sich die Dieselpreise mit Fr. 1.44 in der Schweiz (teuer) und mit Euro-Cents 88 in Kaunas/Litauen am billigsten. Insgesamt kostete uns der Treibstoff Fr. 850.- was bei einem Durchschnitt von 10 Lt pro 100 km Kosten im Schnitt von Fr. 1.20 pro Liter Diesel ergibt. Die Schweiz ist also auch in Sachen Abgaben auf Treibstoffen in Europa absolute Spitze, trotz einer günstigen MwST von 8 %.

An 23 Tagen legten wir auf unserer Reise im Tages-Schnitt von etwa 300 km zurück, wobei die längste Etappe diejenige von Göppingen nach Frederikshavn /DK von 799 km war. Auch die Strecke von Potznan /Polen nach Hause (1‘119 km) unterteilten wir gleichmässig auf zwei Tage.
read more

Die Sachsen in Leipzig kennen ein derart kompliziertes Campingreglement am Kulkwitzer See, dass auch ein weitgereistes Ehepaar mehrmals dieses Lesen muss um den Camping überhaupt wieder verlassen zu können.
Kulkwitzer_See_Leipzig_(Richtung_Norden)Alleine die Ausfahrtsprozedur überfordert die Hirnrinde gleich mehrmals, damit man nicht über das Jahresende auf dem Camping verbringen muss. Nachdem Heidy es geschafft hatte, mich mitsamt Camper aus dem Gefängnis an einer speziellen Schleuse zu befreien und die Wanderung zurück an die Reception aufnahm war die Aufgabe für mich nicht weniger anstrengend. Wo nur fahre ich den zur Reception zurück? Finde ich Heidy wieder?

Nachdem ich mich im Gestrüpp der zahlreichen Parkplätz beinahe verfahren hätte, bei einem alten an Land einbetonierten Schiff wenden konnte und schliesslich durch den Wald erahnte, dass eventuell dort unten die verdammte Reception sein könnte atmete ich auf als Heidy mir entgegen kam.
read more

Kurz nach 0700 Uhr verlassen wir den Stadtcamping Malta und fahren im Montagmorgenverkehr auf der Nord-Westumfahrung von Poznan Richtung Autobahn E30/A2. Die 171 km auf der mehrspurigen guten Autobahn zwischen Poznan/Polen und der Grenze bei Swiecko/Pol zahlten wir für den Ticket-Transport „alleine“ Zloty 36.- (etwa Fr, 9.-).

Der Grenzübergang zu Deutschland gestaltete sich für uns völlig problemlos. Zweispurig konnten wir die Grenze ohne anzuhalten passieren. Die Beamten an der Grenze hatten sich entweder versteckt oder waren vom Wochenende noch gar nicht zurück. Oder vielleicht im „Blauen Wunder“ auf einer Autobahnausfahrt unterwegs Richtung Warschau.

Blaues Wunder deshalb, weil wir aus sehr grosser Distanz (etwa 10 km) ein blaues Licht sahen welches stets Näher kam. Schliesslich entpuppte es sich als Kolonne von Polizei-Fahrzeugen mit sicherlich 100 Fahrzeugen. Wir stellen fest; Polen hat Polizeifahrzeuge und hoffentlich auch Polizisten, nur sieht man die nicht weil sie gerade auf einer leeren Autobahn unterwegs in ihre Hauptstadt sind?
read more

Heute Sonntag beginnt hier der Tag mit leichtem Regen. Gegen 1000 Uhr scheint es aufzuhellen und wir ziehen los, natürlich mit dem Tram für zwei Zloty (Fr. 0.50) um in die Altstadt zu fahren. Schliesslich wollen auch wir das Schauspiel mit den Geissböcken am oder im Rathaus nicht verpassen.

Heute versammeln sich wiederum sehr viele Neugierge – wie bei einer Demo – auf dem alten Marktplatz vor dem Rathaus in Poznan, wo genau um 12 Uhr oberhalb der Rathaus-Uhr zwei Türchen aufgehen, zwei weisse Geissböcke erscheinen und zum Klang der Glocken und Posaunen ihre Köpfe gegeneinander schlagen.

Mir ist nicht bekannt, ob anderswo „Politiker eben so vielen öffentlichen Applaus“ erhalten, wenn sie sich die „Köpfe blutig“ schlagen?
read more

Die Stadt Poznan in Polen

Im westlichen Teil des Landes am Fluss „Warthe“ liegt die Stadt Poznan (deutsch Posen) als fünftgrösste Stadt von Polen mit etwa 600‘000 Einwohnern. Sie ist bekannt als Zentrum von Industrie, Handel und Forschung. Im Polenfeldzug besetzte am 10. September 1939 …

 

Torun die Stadt von Nikolaus Kopernikus

https://www.kapomuck.ch/wp-content/uploads/Kopernikus_Nikolaus.jpg

Nikolaus Kopernikus (1473 -1543) aus Turon revolutionierte das bis dahin vorherrschende geozentrische Weltbild und steht damit am Beginn der neuzeitlichen Astronomie. In seinem Hauptwerk „De revolutionibus orbium coelestium“ beschreibt er das heliozentrische Weltbild unseres Sonnensystems, nach dem sich die Erde …

 

Die Stadt Mikołajki mitten in den Masuren

Max und Maria aus Tobel/TG verabschieden sich etwa eine Viertel-Stunde früher als wir von Kaunas. Doch nach etwa einer Stunde Fahrzeit bemerkten wir sie in einem Kreisel vor Suwalki / Polen Runden drehen. Wenig später meinte Heidy auf der autobahnähnlichen …

 

Kaunas und die Stadt Vilnius / Litauen

https://www.kapomuck.ch/wp-content/uploads/Kaunas-Stellplatz-300x169.jpg

Die Stadt Kaunas liegt am Zusammenfluss von Memel und Neris etwa 100 km nordwestlich der Hauptstadt Vilnius. Sie zählte 2014 etwa 304‘000 Einwohner und ist als Regierungsbezirk die zweitgrösste Stadt in Litauen. Die Stadt ist geprägt von der mittlerweile hochangesehenen …

 

Riga’s wechselvolle Geschichte zwischen den Blöcken

Nach der Gründung von Riga 1150 kamen gotländische Kaufleute regelmässig zum Handel an den Unterlauf der Düna am Flüsschen Rīdzene (deutsch: Riege, daher auch der Name Rīga). Riga war vor allem Sitz der Erzbischöfe. Die Handelsstadt gehörte damals bereits der …

 

Riga/Lettland Stadtrundgang und Busfahrt

Heute Montag lassen wir uns vom Stellplatz aus mit einer geführten Tour (Euro15.-) die Stadt mit einer Busfahrt zeigen. Anfänglich war es trocken doch gegen Ende der Fahrt regnete es in Strömen. Eigentlich wollten wir am Nachmittag nochmals per Pedes …

 

Riga/Lettland

https://www.kapomuck.ch/wp-content/uploads/Riga-Nachtlager-300x144.jpg

Riga ist die Hauptstadt Lettlands und mit rund 700.000 Einwohnern grösste Stadt des Baltikums. Mit etwa einer Million Einwohnern in der Agglomeration ist Riga zudem der größte Ballungsraum in den drei baltischen Staaten. Riga ist politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum …

 

Tallinna oder Reval /EST – Pärnu /EST

Die 130 km südlich von Tallinna und Reval gelegene Sommerhauptstadt Pärnu suchten wir für einen grösseren Zwischenstopp aus. Doch es sollte anders kommen. Doch der Camping Konse Motel am Pärno River liegend war heillos überfüllt. Zudem würde heute noch eine …

 

Helsinki/FIN – Tallinna oder Reval /Estland

Mit der Finlandia Fähre der Eckerö-Line sind wir heute Freitag bei wunderbarem Wetter aber ordentlichem Wind von Helsinki nach Tallinna getuckert. In 2 ¼ Stunden schafft die Finnlandia die 80 km über den baltischen Meerbusen ab dem Hafen Länsisatama (Westhafen) …

 

Helsinki Stadtrundfahrten mit Bus und Schiff

Nach einem anstrengenden Festungsrundgang von mehreren Stunden geniessen wir heute Vormittag bei Regen die 1 ½ stündige Rundfahrt im Trockenen mit dem Panoramabus und am Nachmittag die ebenso lange Rundfahrt in den Schären des finnischen Meerbusens vor Helsinki (Canal Route) …

 

Dritter Tag in Helsinki – Suomenlinna

Die Stadt Helsinki wurde 1550 vom König Gustav Wasa gegründet. Ziel war, die Stadt für Russland als Konkurrenz für die Hansastadt Tallinn auszubauen. Weil es in Helsinki noch keine Kaufleute gab, befahl der König den Bürgern der Nachbarstädte nach Helsinki …

 

Helsinki mit Metro, Tram und per Pedes

Heute Dienstag machten wir uns kurz nach 0800 Uhr Ortszeit auf, ohne grosse Vorbereitungen die Hauptstadt Finnlands zu erobern. Beginnend mit dem Kauf einer Tageskarte am Automaten in der Metrostation für Euro 8.- erwischten wir wahrscheinlich ein Enkelbiljett der Region …

 

Ikaalinen /FIN – Helsinki /FIN

Nach einem Wochenende in Ikaalinen/FIN verlassen wir diesen Familienort am Kyrosjärvi-See mit seinem kommenden internationalen Harmonium-Festival. Die Belegung des Platzes hat merklich zugenommen – auch wegen dem Festival. Trotzdem blieb der 4-sterne-Platz für Euro 54.- für zwei Tage erfreulich preiswert. …

 

Dorfrundgang in Ikaalinen /FIN

Vom 5. bis 10. Juli 2016 findet im Ort Ikaalinen/Fin das internationale Akkordeon Festival „SATA HàME SOL“ statt. Der Marktflecken zeichnet sich damit aus, dass er umgeben ist vom Kyrosjärvi-See – und ausser der Grösse – noch heute ein Dorf …

 

Vaasa/FIN – Ikaalinen/FIN

https://www.kapomuck.ch/wp-content/uploads/Camp-FIN-500x281.jpg

Es war gestern gegen halb zwölf abends (Sommerzeit +1) als wir bei Edith und Ruedi den Schlummertrunk auf der Top-Camping Insel beendeten und uns zurückzogen. Bei interessanten Gesprächen u.a. über die Modellfliegerei im Massstab 1:4 von Vampire-Doppelsitzern inkl. neuem Düsenantrieb …

 

Stadtrundgang in Vaasa /FIN oder Vasa /Schwedisch

Im 19 . Jahrhundert ist Vaasa gleich mehrmals von Bränden heimgesucht worden. Beim Neuaufbau erhielt die Stadt einen nahezu quadratischen Grundriss mit breiten Boulevards und schönen Parkanlagen. Vom Turm des Rathauseses (1841) auf die Stadt bietet sich eine weite Rundsicht. …